IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
2,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

High-End-3D-Grafikkarten unter Windows NT und OpenGL

3D-Profi-Liga
c't 06/1996, S. 190

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Was vor einiger Zeit teuren Grafik-Workstations vorbehalten war, soll jetzt auch auf dem PC möglich sein. Spezielle Beschleunigerkarten machen ihn fit für die Darstellung komplexer, dreidimensionaler Objekte. Damit verschwindet eine weitere Grenze zwischen den schnöden PCs und den vornehmen Workstations. Doch ab wann es sinnvoll ist, eine Grafikkarte zu kaufen, die teurer ist als die gesamte restliche Hardware, hängt von etlichen Faktoren ab.

Sofortige Lieferung
Autor: Georg Guntermann, Horst Appelt, Joachim Friedhoff, Patrick Damm
Redakteur: Jennis Meyer-Spradow
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 1.21 MB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •