IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
2,29 €*

Werden IPv4-Adressen zu Spekulationsobjekten?

Adressenhandel
iX 07/2008, S. 30

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Die Mitglieder des Réseaux IP Européens (RIPE), die sich im Mai in Berlin trafen, und der vier anderen regionalen Internet Registries diskutieren derzeit darüber, ob sich das Entstehen eines Schwarzmarktes für IPv4-Adressen zugunsten eines offenen, kontrollierbaren Marktes verhindern lässt.

Sofortige Lieferung
Autor: Monika Ermert
Redakteur: Bert Ungerer
Länge des Artikels: ca. 2 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 126.13 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel