IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
12,99 €*

Agiles Projektmanagement und Kanban. Prinzipien, Methodik, Anwendungsbereiche

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Bonn früher Fachhochschule (FOM Bonn), Veranstaltung: IT-Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit geht der Frage nach, inwieweit agiles Projektmanagement in der Lage ist, das ...
Sofortige Lieferung
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Bonn früher Fachhochschule (FOM Bonn), Veranstaltung: IT-Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit geht der Frage nach, inwieweit agiles Projektmanagement in der Lage ist, das klassische altbewährte Vorgehen abzulösen und Projekte auf den unterschiedlichsten Ebenen erfolgreich umzusetzen. Ist es allgemein die bessere Alternative oder muss diesbezüglich noch situationsabhängig entschieden werden? Im Folgenden wird zunächst auf das agile Projektmanagement im Allgemeinen eingegangen und dessen grundlegende Prinzipien erläutert. Anschließend wird das Vorgehensmodell "Kanban", bezogen auf die Softwareentwicklung, in seinen Grundsätzen und seiner Arbeitsweise beleuchtet sowie mögliche weitere Anwendungsbereiche aufgezeigt und anhand eines Fallbeispiels die praktische Umsetzung dargestellt. Diesbezüglich werden die Erfolgsaussichten bei Anwendung dieser agilen Methodik in Bezug auf die Fragestellung betrachtet und zudem mit der klassischen verglichen. Schließlich wird die zentrale Fragestellung diskutiert und ein Ausblick gegeben.Das agile Projektmanagement entstand Ende des 20. Jahrhunderts aufgrund von auftretenden Problematiken innerhalb des bis dahin verfolgtem traditionellen Vorgehens. Die Motivation zu dieser neuen Herangehensweise stammt aus dem Bereich der Softwareentwicklung, in welcher sich umfangreiche Planung und Steuerung von Projekten durch wechselnde Anforderungen als impraktikabel herausstellte und eine flexiblere Methodik gewünscht wurde, um die Arbeit zwischen der Entwicklung und dem Auftraggeber zu erleichtern.Allgemein gesehen muss sich heutzutage aber auch im grundsätzlichen Projektumfeld aufgrund in- und externer Entwicklungen verstärkt mit schnelllebigen Gegebenheiten und unterschiedlichen Einflüssen beschäftigt werden, bei welchen das traditionelle Projektmanagement oftmals an seine Grenzen stößt oder einer erfolgreichen Projektumsetzung im Wege steht. Hierzu zählen zum einen die Informationszunahme der letzten Jahre sowie die allgemeine Komplexität verschiedenster Projekteinflüsse.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •