IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: Sonderheft
7,99 €*

Assoziationsregeln - Warenkorbanalyse

Web Mining and User Profiling
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nutzung des Internets nimmt stetig zu. Laut Statistischem ...
Sofortige Lieferung
Autor: Saskia Knäpper
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640614653
Veröffentlicht: 06.05.2010
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nutzung des Internets nimmt stetig zu. Laut Statistischem Bundesamt ist die Nutzung des Internets im Jahr 2009 im Vergleich zu 2008 um zwei Prozentpunkte angestiegen, Tendenz steigend. So nutzten 73% der Personen ab zehn Jahren im ersten Quartal 2009 das Internet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Anteil noch bei 71%. Das Internet dient den Menschen nicht nur als Informationsquelle oder als Unterhaltungsinstrument, sondern auch als Vertriebsweg, um online einzukaufen. In einer Befragung des Statistischen Bundesamtes gaben 75% der befragten Probanten an, schon einmal über das Internet Ware bestellt zu haben. 55% der Befragten taten dies innerhalb der letzten drei Monate. Sowohl im Jahr 2002 als auch im Jahr 2009 lag diese Altersgruppe 25 bis 54 an erster Stelle der häufig genutzten Privatpersonen, die über das Internet einkaufen. Des Weiteren verzeichnet sich in dieser Altersspanne der höchste Prozentpunkteanstieg in den letzten sieben Jahren. Zu den beliebtesten Waren, die über das Internet bestellt werden, zählen Kleidung, Sportartikel, Tourismusdienstleistungen und private Gebrauchsgüter z.B. Möbel oder Spielzeug. Um den Verkauf durch geeignete Werbemaßnahmen zu steigern, nehmen Unternehmen Warenkorbanalysen vor. Damit die Beziehung der Produkte, die im Internet gekauft werden, erfasst werden kann, müssen große Datenmengen ständig verarbeitet und regelmäßig ausgewertet werden. Dies geschieht anhand von Assoziationsregeln, die z.B. mit Hilfe des Apriori-Algorithmus große Datenmengen automatisch untersuchen und analysieren. Im Folgenden soll beschrieben werden, was Web Data Mining ist, wie die Assoziationsregeln die Produktbeziehung bestimmen und der Apriori-Algorithmus arbeitet. Der Prozess wird im letzten Teil dieser Seminararbeit mittels eines Beispiels verdeutlicht.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: Sonderheft