IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
3,29 €*

Geodaten mit dem UMN-Mapserver anbieten

Auf dem Präsentierteller
iX 09/2006, S. 136

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Sich den Planeten per Google Earth anzusehen, kann spannend sein, vor allem, wenn man eigene Placemarks und Overlays hinzufügt. Mit dem Mapserver der Universität Minnesota kann man unabhängig von Google über den eigenen Webserver Karten und andere Geoinformationen bereitstellen.

Sofortige Lieferung
Autor: Christian Wilk
Redakteur: Henning Behme
Länge des Artikels: ca. 4.5 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 614.25 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel