IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
11,99 €*

Beziehungen zwischen PR und Journalismus. Ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 3,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: PR und Journalismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Medien sind heutzutage allgegenwärtig. Ob Radio, Smartphone, Fernseher oder Tageszeitung, fast jeder ...
Sofortige Lieferung
Autor: Pia Hospes
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656910244
Veröffentlicht: 02.03.2015
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 3,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: PR und Journalismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Medien sind heutzutage allgegenwärtig. Ob Radio, Smartphone, Fernseher oder Tageszeitung, fast jeder wird im Laufe des Tages mit ihnen konfrontiert oder konsumiert sie bewusst um sich über (aktuelle) Themen verschiedenster Art zu informieren. Die Tageszeitung, beispielsweise, berichtet über aktuelle Themen, ob es Übernahmen großer Konzerne sind, die aktuelle Arbeitslosenquote oder die Hüftverletzung der Kanzlerin. Doch wo kommen diese Informationen her? Viele Laien wissen nicht, dass oftmals PR-Fachleute in Form von Pressemitteilungen für diese Informationen sorgen und nicht alles nur auf journalistischer Eigenrecherche beruht. Dies ist auch gar nicht möglich, aufgrund des täglichen Stoffumfanges, den es abzudecken gilt (vgl. Walters et al. 1994, S.345f.). Die beiden Systeme PR und Journalismus sind also miteinander verbunden. Diese Arbeit wird einen Überblick über den Forschungsstand dieses Themas geben, indem sie auf verschiedene Ansätze und Modelle eingeht, welche die Beziehung der beiden Instanzen zu einander zu beschreiben versuchen. Auch ein erster Überblick über die zeitgeschichtliche Entwicklung (Ko-Evolution) beider wird gegeben. Danach werden noch einige Prognosen, die die Zukunft von PR und Journalismus betreffen, beschrieben und am Ende wird ein kurzes Fazit gezogen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an