IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
14,99 €*

Branchenstrukturanalyse der Elektromobilitätsbranche nach Porter

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese ist aus dem Themenkatalog des Studienmoduls Märkte und Branchen entnommen. Aufgabe ist es die Branchenstrukturanalyse nach Porter vorzustellen und ...
Sofortige Lieferung
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese ist aus dem Themenkatalog des Studienmoduls Märkte und Branchen entnommen. Aufgabe ist es die Branchenstrukturanalyse nach Porter vorzustellen und diese beschränkt auf zwei Aspekte auf eine selbstgewählte Branche anzuwenden. Anschließend soll ein Fazit verfasst werden in dem die zuvor gesammelten Ergebnisse zusammengefasst werden sollen.Hierzu wähle ich die Branche der Elektromobilität. In der Branchenstrukturanalyse werde ich die Elektromobilitätsbranche nur beschränkt auf Pkws analysieren. Andere Mobilitätskonzepte oder Fahrzeuge werde ich nicht berücksichtigen. Die Ladeinfrastruktur wird ebenfalls nur sehr oberflächlich thematisiert. Ziel ist es die Elektromobilitätsbranche zu analysieren und eine Aussage über die Attraktivität und Zukunft dieser Branche treffen zu können.Im zweiten Kapitel werden zunächst nach einer kurzen Vorstellung seiner Person die Grundlagen der Branchenstrukturanalyse nach Porter beschrieben. Anschließend wird auf die Ziele und die Vorgehensweise dieses Analyseansatzes eingegangen. In Kapitel drei wird die Branche der Elektromobilität anhand von charakteristischen Merkmalen und Kennzahlen vorgestellt und meine methodische Vorgehensweise bei der Analyse der Branche erläutert. Im vierten Kapitel wird diese Branche auf zwei Triebkräfte der Branchenstrukturanalyse nach Porter analysiert. Die eben genannten Triebkräfte werden die Verhandlungsmacht der Kunden sein, sowie die Bedrohung durch neue Wettbewerber. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden im Verlauf des Kapitels erläutert und ausgeführt. Abschließend rundet ein Fazit die Arbeit ab.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an