IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Warum Chinas Mining-Ausstieg keinen Untergang des Bitcoin bedeutet

Chinas Bexit
c't 07/2018, S. 16

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Zwei Drittel der Bitcoin-Miner weltweit stehen in China und verheizen sprichwörtlich den dort besonders billigen Strom. Das will Chinas Führung nicht länger hinnehmen und hat den landesweiten Ausstieg aus dem Schürfgeschäft beschlossen. Doch wie kann die Kryptowährung einen so großen Verlust an Minern überstehen?

Sofortige Lieferung
Autor: Mirko Dölle
Redakteur: Mirko Dölle
Länge des Artikels: ca. 2 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 275.74 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •