IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
3,99 €*

Cultural Studies und Media Studies

Entstehung, Gegenstandsbereich, Analyse
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Kulturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Laut einer einleitenden Übersicht des Statistischen Bundesamts über Freizeitgestaltung,wenden die Deutschen im Durchschnitt 19 Stunden ihrer ...
Sofortige Lieferung
Autor: Elsa-Laura Horstkötter
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640324354
Veröffentlicht: 05.05.2009
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Kulturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Laut einer einleitenden Übersicht des Statistischen Bundesamts über Freizeitgestaltung,wenden die Deutschen im Durchschnitt 19 Stunden ihrer Freizeit für kulturelle Aktivitätenauf. Das Fernsehen nimmt darin mit 13 Stunden die meiste Zeit in Anspruch.Unbeachtet der Tatsache, dass das Fernsehen nicht unbedingt bildungsfördernd ist, bietet esinteressante Einblicke, wie sich Macht und Politik im und durch dieses kulturelle Mediumabzeichnen kann. In den 70er Jahren setzte man sich erstmals, basierend auf den britischenCultural Studies, näher mit Medienforschung auseinander. Heute gibt es hinreichend Studienzu Analysen der Rezeptionsästhetik des Fernsehens, Zuschauerforschung undFernsehforschung im Allgemeinen. Im Folgenden soll ein Abriss der Cultural Studiesdargestellt werden, aus dem sich nach über 20 Jahren die Media Studies, als einer von vielenZweigen der Gegenstandsbereiche, entwickelte. Weiter soll ein Überblick über dieFernsehforschung gegeben werden, der im Hinblick auf die Menge an Studien und Methodenkeinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Es soll ersichtlich werden, wie sichCultural Studies auf den Alltag anwenden lassen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an