IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
28,00 €*

Customer Relationship Management im Business-to-Consumer-Bereich des E-Commerce

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Inhaltsangabe:Einleitung:Die Begriffe Internet und Electronic Commerce (EC) sind in letzter Zeit in aller Munde. Insbesondere dem elektronischen Handel, also dem Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen über das Internet, werden immense Wachstumsraten vorausgesagt. Die Grundlage für diese Entwicklung bilden die neuen technischen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Martin Kern
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832424206
Veröffentlicht: 15.06.2000
Format: PDF
Schutz: nichts
Inhaltsangabe:Einleitung:Die Begriffe Internet und Electronic Commerce (EC) sind in letzter Zeit in aller Munde. Insbesondere dem elektronischen Handel, also dem Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen über das Internet, werden immense Wachstumsraten vorausgesagt. Die Grundlage für diese Entwicklung bilden die neuen technischen Möglichkeiten, die das Internet bietet. Multimediale Daten können kostengünstig und sehr schnell in die ganze Welt übertragen werden.Inzwischen haben viele Unternehmen erkannt, daß sie durch die konsequente Umsetzung einer EC-Strategie Kosten einsparen und erhebliche Wettbewerbsvorteile erreichen können. Dies hat zur Folge, daß immer mehr Unternehmen das Internet nicht mehr nur als Marketingkanal sehen, sondern auch als Vertriebsweg nutzen.Neben diesen vielfältigen Chancen birgt der Internethandel jedoch auch Risiken und wirft neuartige Probleme und Fragen gerade auch im Bereich der Wirtschaftsinformatik auf. Bei vielen Unternehmen, die bereits im EC aktiv sind, hat sich der erwartete Erfolg noch nicht eingestellt. Die EC-Projekte leiden oft unter schlechter Rentabilität und geringer Kundenakzeptanz. Die Ursache hierfür liegt insbesondere in der weitgehenden Anonymität der Kunden, die eine Kundenbindung durch ein kundenbezogenes, individualisiertes Marketing im herkömmlichen Sinne erheblich erschwert.Es steht daher außer Frage, daß auch im EC ein deutlicher Handlungsbedarf in Richtung individualisierter Kundenansprache besteht. Die Umsetzung der Erkenntnisse, die in letzter Zeit zu Ansätzen des One-to-One-Marketing bzw. Relationship-Marketing geführt haben, kann jedoch nur unter Beachtung der spezifischen technologischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im EC erfolgen.In dieser wissenschaftlichen Arbeit werden Möglichkeiten aufgezeigt und untersucht, die eine Kundenbindung im Internet ermöglichen. Es stehen dabei nicht nur technische Fragestellungen im Mittelpunkt, sondern es werden insbesondere auch betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte berücksichtigt.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:GLIEDERUNGIIVERZEICHNIS DER ABBILDUNGENIVVERZEICHNIS DER VERWENDETEN ABKÜRZUNGENV1.EINLEITUNG11.1PROBLEMSTELLUNG11.2ZIEL UND GANG DER UNTERSUCHUNG22.ELECTRONIC COMMERCE (EC)42.1ÖFFENTLICHE ELEKTRONISCHE NETZE ALS GRUNDLAGE DES EC42.1.1Das Internet42.1.1.1Entwicklung des Internet42.1.1.2Technologische Grundlagen - Die TCP/IP Protokollfamilie42.1.2Das World Wide Web […]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an