IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
6,99 €*

Darstellung von Fisch, Angler und Natur in ausgewählten Angelvideos

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neuere dt. Literatur- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Tiere im Kino: Kulturelle, semiotische und narratologische Probleme des Tierfilms, Sprache: Deutsch, Abstract: Heute gehen Schätzungen allein ...
Sofortige Lieferung
Autor: Lennart Riepenhusen
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640980796
Veröffentlicht: 09.08.2011
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neuere dt. Literatur- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Tiere im Kino: Kulturelle, semiotische und narratologische Probleme des Tierfilms, Sprache: Deutsch, Abstract: Heute gehen Schätzungen allein für Deutschland von 3,8 Millionen Anglern aus.1ArlinghauszufolgebeträgtdergesamtwirtschaftlicheNutzenihrerFreizeitbeschäftigung über 6,4 Milliarden Euro pro Jahr und übersteigt denjenigen derberufsmäßigen Binnenfischerei damit um ein Vielfaches. Von direkt mit derFreizeitangelei zusammenhängenden Bereichen wie Futtermittelproduktion, Herstellungvon Angelgeräten, Angelreisen oder Angelzeitschriften hängen bis zu 52000Arbeitsplätze ab.2 Neben den für die Angelei wichtigen Ausrüstungsgegenständen,Futtermitteln und Ködern gibt es auf dem Markt auch eine Vielzahl an verschiedenenAngelfilmen und Angelvideos. In dieser Arbeit werde ich auf verschiedene Angelvideoseingehen, darunter auf die Fernsehshow "Fish'n'Fun", einen Film über Angeln inNorwegen und einen Film über das Angeln auf Zander. Dabei werde ich sowohl dieDarstellung der Tiere – in diesem Fall natürlich in erster Linie Fische – als auch dieInszenierung ihres Fangs analysieren und versuchen, diese zu den Entwicklungen desJagdsports und der Trophäenjagd mit der Kamera in Verbindung zu setzen. Außerdemwerde ich auf Widersprüche zwischen dem von Anglerverbänden transportierten Bildwaidgerechter Angelfischerei und deren medialer Verarbeitung hinweisen (z.B. Catch &Release).
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an