IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
35,00 €*

Das Bild Griechenlands zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung

Eine Untersuchung der deutschen und griechischen Presseberichterstattung über die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2004 in Athen
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2004 in Athen schlugen in den deutschen Medien die Wogen der Kritik an den Ausrichtern zeitweise hoch. Die Publikation bietet eine detaillierte Analyse des Griechenlandbildes in der deutschen und der griechischen Presseberichterstattung während der... > mehr
Sofortige Lieferung
Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2004 in Athen schlugen in den deutschen Medien die Wogen der Kritik an den Ausrichtern zeitweise hoch. Die Publikation bietet eine detaillierte Analyse des Griechenlandbildes in der deutschen und der griechischen Presseberichterstattung während der Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in der griechischen Hauptstadt. Es wird der Frage nachgegangen, ob das derzeitige Image Griechenlands ausschließlich auf der Grundlage der aktuellen Ereignisse konstruiert oder mit durch ältere Images determiniert ist. Darüber hinaus erschließt sich dem Leser die Rolle von Massenmedien für die Konstruktion von Nationenbildern.

Denise Busch, 1980 in Koblenz geboren, hat an der Universität Erfurt Kommunikationswissenschaft und Geschichtswissenschaft und an der Università degli Studi di Siena Kulturmanagement studiert. Derzeit arbeitet die Autorin für eine Marketing-Agentur in Köln und Verona.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •