IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
2,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Sat-IP verteilt Fernsehen im ganzen Haus

Das eigene Fernsehnetz
c't 22/2013, S. 172

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

Mit einem großen Programmangebot und größtenteils kostenlosem Zugang steht Satellitenfernsehen bei vielen hoch im Kurs. Doch bislang nervt die sternförmige Verkabelung, die eine Integration neuer Empfangsgeräte erschwert. Das soll mit dem vom Satellitenbetreiber SES Astra vorangetriebenen „Sat-IP“ Geschichte sein: Statt über Koaxialkabel empfangen alle Geräte Live-TV via Ethernet, Powerline oder WLAN.

Sofortige Lieferung
Autor: Dr. Volker Zota, Nico Jurran
Redakteur: Nico Jurran
Länge des Artikels: ca. 5 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 1.28 MB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel