IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI
23,99 €*

Das Medium Buch im Kindergarten

Eine Analyse der Bildungspläne der Länder für den Elementarbereich mit einem Fallbeispiel zur Umsetzung in Bayern
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Buchwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird der Kindergarten als eine wichtige Institution innerhalb des Lesesozialisations-prozesses genauer betrachtet und aus buchwissenschaftlicher Sicht der ...
Sofortige Lieferung
Autor: Normann Stricker
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640667444
Veröffentlicht: 22.07.2010
Format: PDF
Schutz: nichts
Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Buchwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird der Kindergarten als eine wichtige Institution innerhalb des Lesesozialisations-prozesses genauer betrachtet und aus buchwissenschaftlicher Sicht der Frage nachgegangen, wie in diesem die Kulturtechnik Lesen und das damit verbundene Medium Buch thematisiert werden. Ausgangsbasis der Analyse sind die Bildungspläne der Bundesländer für die frühe Bildung in Kin-dertageseinrichtungen, da in ihnen – so ist anzunehmen – die pädagogischen Ansprüche an eine zu leistende Lesesozialisation in den Kindertagesstätten eingeschrieben sind. Um eine Benotung der Bildungspläne durchführen zu können, wurde eine Bewertungsmatrix ent-wickelt. Besonders berücksichtigt wird die bayerische Fassung, zu deren Umsetzung im zweiten Teil der Arbeit ein Fallbeispiel aus der Praxis aufgezeigt wird; in Expertengesprächen mit Leiterinnen Erlanger Kindergärten wird unter anderem die Korrelation zwischen den Vorgaben des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und deren (Nicht-)Umsetzung beziehungsweise (Nicht-)Umsetzungsmöglichkeiten im Kindergartenalltag beleuchtet. Den Aussagen aus den Expertenge-sprächen werden einige Ergebnisse der im Rahmen dieser Arbeit durchgeführten Studie Mediener-ziehung im Alter von 3–6 Jahren – Medien im Elternhaus und Kindergarten zur Seite gestellt, welche die Auffassungen der Befragten kontrastieren. Bei der Analyse und Bewertung der Bildungspläne der Länder im Hinblick auf die Thematisierung des Mediums Buch und der Kulturtechnik Lesen konnten gravierende Unterschiede zwischen den Länderversionen festgestellt werden. Für alle Publikationen besteht Verbesserungsbedarf. Dieser bezieht sich vor allem auf inhaltliche Aspekte das Medium Buch und die Kulturtechnik Lesen be-treffend, deren Thematisierung ausbaufähig ist. Das Fallbeispiel zur Umsetzung in Bayern hat ergeben, dass die Forderungen und Empfehlungen der Autoren sich nur zu einem geringen Bruchteil im Kindergartenalltag wieder finden. Eine besondere Förderung des Mediums Buch und der Kulturtechnik Lesen zeichnet sich in keiner Weise ab. Die wesentlichen Forderungen, die sich aus dieser Arbeit ableiten lassen, lauten wie folgt: Vorrangig sind die Rahmenbedingungen zu erfüllen, die eine Umsetzung des Bayerischen Bildungsplans erst ermöglichen. Dazu zählt die Ausstattung mit den benötigen Medien ebenso, wie die Aufstockung des Personals. Erst dann kann umfassende Medienerziehung im Kindergarten geleistet werden.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI