IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: c't Windows 2020
10,99 €*

Decompiler - Der Stand der Technik im Jahr 2008

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1, Johannes Kepler Universität Linz (Seminar Software Engineering), Sprache: Deutsch, Abstract: Die nachfolgende Arbeit soll einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik zum Thema Decompiling geben. Dazu wird zunächst der Begriff Decompiling gegenüber ähnlichen ...
Sofortige Lieferung
Autor: C. Pernsteiner, H. Kreisel, B. Engleder
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640513659
Veröffentlicht: 18.01.2010
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1, Johannes Kepler Universität Linz (Seminar Software Engineering), Sprache: Deutsch, Abstract: Die nachfolgende Arbeit soll einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik zum Thema Decompiling geben. Dazu wird zunächst der Begriff Decompiling gegenüber ähnlichen Begriffen abgegrenzt. Nach einem Überblick über die Gründe für Decompiling und rechtlichen Aspekten wird der Decompiling-Prozess näher dargestellt und in einzelne Phasen unterteilt. Es wird erklärt welche Vorteile diese Einteilung in einzelne Phasen mit sich bringt. Zur praktischen Veranschaulichung werden gängige Decompiler-Tools für aktuell relevante Sprachen wie z.B. Java oder .NET vorgestellt. Die Ergebnisse dieser Tools werden mit dem originalen Source Code verglichen um ein Indiz für die Qualität der Tools zu liefern. Weiters werden vorhandene theoretische Probleme aufgezeigt, die beim Decompiling auftreten können. Ein Überblick über Techniken zum Schutz vor Decompiling rundet diese Arbeit ab.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: c't Windows 2020