IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI
10,99 €*

Der weltweite Erfolg des Apple i-Pods

Anhand welcher Unternehmensstrategien der Firma Apple lässt sich der ökonomische Erfolg des Mulimediaplayers iPod erklären?
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,00, Universität Zürich, Veranstaltung: Formen-und Methoden des Wissenschaftlichen Arbeits, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Mittelpunkt der vorliegenden Seminararbeit steht die ...
Sofortige Lieferung
Autor: Marcel Braig
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640171163
Veröffentlicht: 22.09.2008
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,00, Universität Zürich, Veranstaltung: Formen-und Methoden des Wissenschaftlichen Arbeits, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Mittelpunkt der vorliegenden Seminararbeit steht die analytische Betrachtung des weltweiten Erfolgs des iPods. Es wird versucht, folgende Forschungsfrage zu beantworten: Anhand welcher Unternehmensstrategien der Firma Apple lässt sich der ökonomische Erfolg des iPods erklären? Folgendes methodische Vorgehen soll zur Klärung der Forschungsfrage führen: Zuerst werden einige Kriterien für den Erfolg des iPods genannt, welche später durch das Aufgreifen einer passenden Theorie analysiert werden. Durch das Abgleichen von Theorie und Erfolgskriterien wird versucht, die Forschungsfrage zu beantworten. Durch diesen Ansatz ist die Seminararbeit wie folgt gegliedert: Zuerst soll aus Kundensicht dargestellt werden, wieso sich so viele Menschen für den Kauf eines iPods, anstatt eines anderen MP3-Players entscheiden. Im weiteren Vorgehen sollen einige wichtige Aspekte der Wettbewerbstheorie von Michael E. Porter vorgestellt werden, durch die versucht wird, die Forschungsfrage zu beantworten. In der Zusammenfassung wird dann ein Fazit gezogen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI