IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: Wissen Spezial 2020 - Faszination Geschichte
38,00 €*

Die Akzeptanz des Internet in kleinen und mittleren Unternehmen

Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Marketing
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Inhaltsangabe:Einleitung:Marketing ist nicht nur ein Instrument für Großunternehmen, sondern sollte auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine wichtige Rolle spielen. Im Mittelpunkt des Marketing steht das Management von Informationen, wobei zwei Kernaufgaben unterschieden werden können:- Screening umfaßt Vorgänge der ...
Sofortige Lieferung
Autor: Simone Leimbach, Andreas Bernd
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832401122
Veröffentlicht: 30.06.1997
Format: PDF
Schutz: nichts
Inhaltsangabe:Einleitung:Marketing ist nicht nur ein Instrument für Großunternehmen, sondern sollte auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine wichtige Rolle spielen. Im Mittelpunkt des Marketing steht das Management von Informationen, wobei zwei Kernaufgaben unterschieden werden können:- Screening umfaßt Vorgänge der Informationsbeschaffung, die dazu dienen, den Nachfragern bessere und/oder billigere Produkte als die Konkurrenz anbieten zu können.- Signaling hat die Aufgabe sicherzustellen, daß das eigene Leistungsangebot von den Nachfragern im Vergleich zu relevanten Konkurrenzangeboten als besser wahrgenommen wird.Insbesondere das Internet ist dazu geeignet, Schwächen von KMU im Hinblick auf Screening und Signaling zu kompensieren und ihre vorhandenen Stärken weiter auszubauen.Gang der Untersuchung:Im Rahmen der Diplomarbeit wurden 69, meist mittelständische Unternehmen aus der Region Trier zum Thema lnternet befragt.Zunächst beschreiben wir die theoretischen und definitorischen Grundlagen der Information und des Marketing in KMU. Das Internet wird von verwandten Technologien abgegrenzt und es wird gezeigt, ob und wie das Intemet die Schwächen von KMU kompensieren und ihre Stärken unterstützen kann. Hierbei argumentieren wir auf der Basis hoch aktueller empirischer Erhebungen und zeigen anhand von Fallbeispielen, wie das Internet im Marketing-Mix angewendet werden kann. Der empirische Teil enthält neben der Beschreibung des Ablaufs der Befragung von mittelständischen Unternehmen die Aufbereitung der Ergebnisse nach unterschiedlichen statistischen Analyseverfahren. Abschliessend werden Empfehlungen für kleine und mittlere Unternehmen abgeleitet.Die Diplomarbeit haben wir im Februar 1997 am Lehrstuhl für Mittelstandsökonomie der Universität Trier angefertigt und sie wurde mit sehr gut (1,0) bewertet.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbkürzungsverzeichnisIVAbbildungsverzeichnisVITabellenverzeichnisVIIAEINLEITUNG1I.Problemstellung1II.Aufbau der Arbeit und Gang der Untersuchung3BTHEORETISCHE GRUNDLAGEN5I.Die Bedeutung der Information51.Definition und Abgrenzung von Information52.Die Bedeutung der Information im Unternehmen72.1Das Unternehmen als System72.2Probleme im Zusammenhang unternehmerischer Informationsaktivitäten92.2.1Die gestiegene Komplexität und Dynamik92.2.2Das Informationsdilemma102.3Die Aufgaben des lnformationsmanagements113.Die Bedeutung der Information im […]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: Wissen Spezial 2020 - Faszination Geschichte