IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI
34,99 €*

Die deutsche Fußball-Bundesliga im Zeitalter von Smartphones und Social Media. Wie stehen Fans zur Entertainisierung des Fußballs?

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 2.0, Universität Augsburg (Lehrstuhl für BWL, Wirtschaftsinformatik, Informations- & Finanzmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit setzt sich mit dem Trend vom Sport hin zum... > mehr
Sofortige Lieferung
Autor: Yannik Hohmann
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783346153531
Veröffentlicht: 23.04.2020
Format: PDF
Schutz: nichts
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 2.0, Universität Augsburg (Lehrstuhl für BWL, Wirtschaftsinformatik, Informations- & Finanzmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit setzt sich mit dem Trend vom Sport hin zum Entertainment auseinander. Auf welchen Ebenen gibt es den Wunsch nach mehr Show beziehungsweise sehnen sich die Zuschauer und Fans nach mehr Einfluss auf die Geschehnisse der Fußball-Bundesliga?Smartphones und Social Media sind mittlerweile feste Bestandteile in der täglichen Kommunikation von Menschen. Soziale Medien ermöglichen es, dass Milliarden von Menschen weltweit miteinander vernetzt sein können. Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern zusammenzubringen, ist auch ein charakteristisches Merkmal des Fußball. Fußball ist in den letzten Jahren, global, zu einem der wichtigsten massenmedialen Kommunikationsthemen aufgestiegen.Ein Großteil dieser Kommunikation verlagert sich zunehmend von den klassischen in die sozialen Medien. Die Chancen, die sich aufgrund der Eigenschaften sozialer Medien bieten, haben die Akteure der deutschen Fußballliga erkannt. Für die Spieler und Vereine haben sich soziale Medien als essentielle Plattformen moderner Fankommunikation erwiesen.Social Media hat nicht nur die Kommunikation zwischen Vereine/Spieler und Fans revolutioniert, sondern findet zunehmend Platz in der Fußballberichterstattung. Der Fan wird zum prosumer, eine Mischung aus Produzent und Konsument. Diese Entwicklung ruft eine immer stärkere Entertainisierung des Fußballs hervor.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    c't Sonderheft RASPI