IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
19,99 €*

Die Integrationsfunktion des öffentlich-rechtlichen Fernsehens

Eine Arbeit am Beispiel des Hauptprogramms des Zweiten Deutschen Fernsehens
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Mittweida (FH), Veranstaltung: Angewandte Medienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Integrationsfunktion des öffentlich-rechtlichen RundfunksDie Bachelorarbeit „Die Integrationsfunktion des öffentlich-rechtlichen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Marius Herold
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656284970
Veröffentlicht: 09.10.2012
Format: PDF
Schutz: nichts
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Mittweida (FH), Veranstaltung: Angewandte Medienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Integrationsfunktion des öffentlich-rechtlichen RundfunksDie Bachelorarbeit „Die Integrationsfunktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks – Eine Arbeit am Beispiel des Hauptprogramms des Zweiten Deutschen Fernsehens“ befasst sich mit dem Programmangebot des ZDF in Bezug auf den Integrationswert bzw. den integrativen Anteil innerhalb der ausgestrahlten Formate. Einerseits unterliegt das ZDF durch den Rundfunk-Staats-Vertrag für öffentlich-rechtlichen Rundfunk einem Rahmen, der auch die Ausgestaltung des Programms betrifft. Andererseits hat das Medium Fernsehen durch die hohe tägliche Konsumdauer durchaus Einfluss auf die Meinungsbildung. Was das für die Integrationsfunktion innerhalb des Programms bedeutet, beziehungsweise, welche Verpflichtungen unter Umständen dem ZDF als öffentlich-rechtliche Anstalt erwachsen, diese Fragestellung untersucht die vorliegende Bachelorarbeit. Zunächst werden in der Arbeit Grundbegriffe wie Grundversorgung und Integration geklärt. Mit dem Hintergrund wurde dann eine Woche des Programmangebots des ZDF-Hauptprogramms ausführlich beobachtet, analysiert, ausgewertet und die entsprechenden Schlüsse daraus gezogen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •