IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
6,99 €*

Digital Gold Rush - Unternehmen im Cyberspace von Second Life

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung für den Menschen. Noch vor einigen Jahren hätte niemand damit gerechnet, welch hohen Stellenwert ...
Sofortige Lieferung
Autor: Isabella Fischer
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640650330
Veröffentlicht: 24.06.2010
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung für den Menschen. Noch vor einigen Jahren hätte niemand damit gerechnet, welch hohen Stellenwert das Internet für uns hat. Immer mehr Menschen surfen täglich zu Informations- oder Kommunikationszwecken durch das Internet oder spielen Online-Games zur Unterhaltung. Eines der bekanntesten Online-Games ist Second Life, über das regelmäßig in den Medien berichtet wird. Vor etwa zwei Jahren erreichte der Hype um Second Life seinen Höhepunkt und die positiven Meldungen überschlugen sich. Durch die enorme Medienpräsenz wurde eine regelrechte Goldgräberstimmung ausgelöst und jeder witterte die Millionen in der virtuellen Welt von Second Life. Doch mittlerweile hat sich Ernüchterung eingestellt und der Marktplatz wird zunehmend uninteressanter für Unternehmen. Die Medien haben bei der Entwicklung von Second Life eine wichtige Rolle eingenommen. Denn durch die Medien kam es zu einem exponentiellen Wachstum der Nutzer und es wurden die hohe Erwartungen von Unternehmen ausgelöst, die von Second Life gar nicht erfüllt werden konnten. Nachdem der Hype nun vorbei ist und sich immer mehr Unternehmen wieder zurückziehen, kommen auch wieder negative Stimmungen über Second Life zu Wort.Daher ist momentan ein guter Zeitpunkt um die Entwicklung von Second Life zu untersuchen, wie es zu dem Hype und dem schnellen Ausscheiden von vielen namenhaften Unternehmen gekommen ist und wo die Gründe dafür lagen. Der Untersuchungsgegenstand Second Life ist dabei eine spannende Aufgabe und gleichzeitig eine Herausforderung, da sehr viel darüber berichtet wurde und diese Flut von Informationen nur schwer auszuwerten ist. Als besonders interessant ist die Untersuchung des Wirtschaftsraumes von Second Life mit seinen Geschäftsmodellen und Akteuren zu sehen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an