IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Forscher demonstrieren Hack geschützter Chips

Einbruch durch die Silizium-Rückwand
c't 01/2014, S. 68

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

Dass man Chips aufbohren oder freiätzen kann, um ihnen sensible Daten wie geheime Schlüssel zu entlocken, ist seit Jahren bekannt. Weil sich die Hersteller dagegen mittlerweile schützen, nehmen Forscher der Technischen Universität Berlin jetzt die Hintertür. Sie stellen eine Methode vor, wie man durch die ungeschützte Rückseite an die Transistoren gelangt und dort Daten auslesen und sogar den Schaltkreis manipulieren kann.

Sofortige Lieferung
Autor: Keywan Tonekaboni
Redakteur: Jürgen Schmidt
Länge des Artikels: ca. 3 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 1.83 MB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •