IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu im heise shop: FLIRC-Set mit Raspberry Pi
8,99 €*

Enterprise Service Bus (ESB) als Grundlage SOA basierender Geschäftsprozess-Automatisierungen

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Fachhochschule Kaiserslautern, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit gibt vorrangig einen Einblick in Enterprise Service Bus, im Hinblick auf die service-oriented Architecture. In Kapitel 2 wird allgemein ...
Sofortige Lieferung
Autor: Meike Arnold
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638526791
Veröffentlicht: 26.07.2006
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Fachhochschule Kaiserslautern, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit gibt vorrangig einen Einblick in Enterprise Service Bus, im Hinblick auf die service-oriented Architecture. In Kapitel 2 wird allgemein auf die Begriffe Enterprise Application Integration (EAI), Message-Oriented Architecture (MOM) und Service-Oriented Architecture (SOA) eingegangen. In Kapitel 3 wird dann der Enterprise Service Bus erklärt und anhand einer aktuellen Studie werden die Softwareanforderungen aufgezeigt. Im letzten Kapitel folgt noch ein Fazit. EAI setzt sich zum Ziel getrennt voneinander entwickelte, spezifische Software zu integrieren. Dass die verschiedenen Applikationen so miteinander kommunizieren, dass sie als ein Ganzes geschäftsorientiert und im betriebswirtschaftlichen Sinne harmonisieren. EAI wird auch als grenzenlose Möglichkeit zum Informationsfluss zwischen beliebigen Systemen auf Präsentations-, Anwendungs- und Datenbankebene gesehen. Dabei müssen keine vorhandenen Anwendungen und Datenbestände geändert werden. Die Architektur einer EAI-Lösung besteht aus drei Komponenten: Dem Kommunikationsmodell Den Integrationsmechanismen Und der Middleware. Im Kommunikationsmodell unterscheidet man zwischen der Art und Weise wie Applikationen sich untereinander austauschen. Man differenziert zwischen synchroner und asynchroner Kommunikation. Für die synchrone Kommunikation muss man stets auf eine Rückantwort warten, bevor der Fall weiterverarbeitet werden kann. Im Gegensatz dazu, die asynchrone Kommunikation, bei der ich keine Rückantwort abwarten muss. [...]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an