IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
39,99 €*

Entwurf und Implementierung einer CORBA-Schnittstelle für eine Mobile-Agenten-Infrastruktur

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zukünftig verstärkte Nutzung von Anwendungen über das Internet im Mobilfunkbereich sowie das stetig steigende Interesse an Mobile Computing-Technologien lassen die ...
Sofortige Lieferung
Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zukünftig verstärkte Nutzung von Anwendungen über das Internet im Mobilfunkbereich sowie das stetig steigende Interesse an Mobile Computing-Technologien lassen die Verknüpfung zweier Teilaspekte verteilter Systeme sinnvoll erscheinen, nämlich mobile Agenten und CORBA Dienste.Die Wachstumsmärkte Mobilkommunikation und Mobile Commerce können von dieser Verbindung profitieren, da mittels mobiler Agenten, weniger leistungsstarken Geräten, wie z.B. www-fähige Mobiltelefone und PDAs, die Nutzung von Middleware-Funktionalität zugänglich gemacht wird. Die Agententechnologie erspart die Installation umfangreicher und komplexer Middleware und verlagert die Resourcennutzung auf spezialisierte Server.Mobile Agenten können von Dienstanbietern zur Verfügung gestellt oder nach Bedarf vom Dienstnutzer erzeugt werden. Als weitere Einsatzmöglichkeit in Verbindung mit CORBA Diensten wäre denkbar mobile Agenten mit einer Überwachungstätigkeit zu beauftragen. Ein mobiler Agent kann z.B. die Kurse bestimmter Aktien beobachten und den Benutzer bei über- oder unterschreiten eines festgelegten Wertes informieren. Der Agent kann sogar selbst tätig werden und je nach Auftrag die entsprechende Aktie kaufen oder verkaufen. Die Aktien würden bei diesem Szenario als CORBA-Objekte vorliegen und von der verantwortlichen Institution, also der die Aktien handelnden Börse, verwaltet.Denkbar ist auch eine Überwachung der medizinischen Daten von Intensivpatienten. Der behandelnde Arzt kann einen mobilen Agenten beauftragen ihn zu benachrichtigen, falls Vitalfunktionen von ihrem Normalbereich abweichen. Die Benachrichtigung kann z.B. mit Hilfe der SMS-Technik auf das mobile Telefon des Arztes erfolgen. Die Patientendaten würden als CORBA-Objekte verwaltet und könnten in ein Gesamtkonzept zur Realisierung der digitalen Patientenakte eingebunden werden.Die Kombination mobiler Agenten mit CORBA Diensten bewahrt den Benutzer vor der zeitintensiven Einarbeitung in komplexe Middleware-Anwendungen. Der mobile Agent erhält einen Auftrag und erledigt diesen autonom für seinen Auftraggeber. Für den Benutzer können durch mobile Agenten lange Wartezeiten vermieden werden, die auf vielbesuchten Servern oder durch geringe Übertragungsraten entstehen. Hierdurch wird die Arbeitseffizienz erhöht, da sich der Anwender bis zum Eintreffen des Ergebnisses anderen Aufgaben widmen kann.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •