IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    iX-Aktionsangebot mit Archiv-Stick
24,99 €*

Erfolgsfaktor Schweizer Film?

Nutzungsmotive, Filmauswahl und erfolgversprechende Produktmerkmale bei Filmen aus dem eigenen Land anhand des Beispiels Deutschschweiz
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 5,5/6, Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz) (Medien- und Kommunikationswissenschaft), 126 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schweizer Film boomt. Der aktuelle Schweizer Spielfilm kann sich ...
Sofortige Lieferung
Autor: Aline Schmid
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638859288
Veröffentlicht: 12.11.2007
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 5,5/6, Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz) (Medien- und Kommunikationswissenschaft), 126 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schweizer Film boomt. Der aktuelle Schweizer Spielfilm kann sich zunehmend wieder mit den Zuschauerzahlen der ausländischen Konkurrenz messen. Nicht von der Hand zu weisen ist dabei der zentrale Einfluss des Publikums auf den Filmerfolg. Denn schliesslich entscheidet das Publikum durch die Wahl der Filme, die es sich ansehen will, ob ein Film erfolgreich wird oder nicht. So ist gerade bei Filmen mit einem kleinen Produktions- und Werbebudget – und davon kann bei allen Schweizer Produktionen ausgegangen werden – die gezielte Fokussierung auf das Zielpublikum entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg.In der Schweiz wurde das Filmpublikum bisher stark vernachlässigt. Die vorliegende Lizenziatsarbeit soll dazu einen Beitrag leisten, indem sie die Gründe ermittelt, weshalb sich Schweizer Kinogänger einen Schweizer Film ansehen. In anderen Worten werden damit Erfolgskriterien des Schweizer Filmes definiert.Dieses Ziel sollte in dieser Lizenziatsarbeit mit einer standardisierten, quantitativen Befragung der Kinogänger des Schweizer Dramas "Nachbeben" (Stina Werenfels, 2006) in Zürich und Bern erreicht werden.Neben den persönlichen Bedürfnissen und Motiven der Kinogänger und dem Einfluss der Massenmedien und der interpersonalen Kommunikation liegt ein besonderes Gewicht auf den Produktmerkmalen der Filme und damit der ökonomischen Perspektive des Kinobesuchs. Konkret stellt sich hier die Frage, ob sich der Kinogänger bei der Entscheidung, einen Schweizer Film zu sehen, auf traditionelle Produktmerkmale wie Genre, Darsteller oder Inhalt stützt oder ob die Information, dass es sich um einen Schweizer Film handelt, einen ebenso bedeutenden Einfluss auf die Filmauswahl nimmt.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an