IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

Begnadigung für Shooter-Oldie: Maßstäbe für Realitätsnähe haben sich weiterentwickelt

Es ändern sich die Zeiten
c't 21/2011, S. 158

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Nachdem „Doom“ 17 Jahre lang auf dem Index stand, hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) das Spiel im August 2011 von ihrer Liste gestrichen: Heute gilt es nicht mehr als jugendgefährdend. Nicht genug damit: Die Unabhängige Selbstkontrolle Unterhaltungssoftware (USK) hat dem Urahnen aller First-Person-Shooter anschließend die beantragte Einstufung „ab 16“ verpasst. Das Verfahren illustriert, wie die Zeit und die sich verändernde Technik die Maßstäbe der Jugendschützer beeinflussen.

Sofortige Lieferung
Autor: Peter Schmitz
Redakteur: Peter Schmitz
Länge des Artikels: ca. 2 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 263.31 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •