IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
14,99 €*

Instrumente des Onlinemarketings

Eine kritische Analyse
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Veranstaltung: Servicemanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Marketing wurde erst in den sechziger ...
Sofortige Lieferung
Autor: Christian Liebers
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656602408
Veröffentlicht: 25.02.2014
Format: EPUB
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Veranstaltung: Servicemanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Marketing wurde erst in den sechziger Jahren im deutschsprachigen Raum genutzt. Er bezieht sich auf den Verkauf von hergestellten Waren an Bestands- und Neukunden, zu einem gerechtfertigten Preis, einhergehend mit einer gesamtkostendeckenden Gewinnerzielung. Die damalige Bezeichnung der Absatzwirtschaft aus den Nachkriegsjahren ist allerdings nicht mehr mit dem heutigen Marketingbegriff vergleichbar. Seit der Jahrtausendwende, den Entwicklungen in der Kommunikations- und Technologiebranche und der Datenvielfalt durch Facebook, Twitter und Co. entwickeln sich die Kunden weg von passiven Abnehmern, hin zu aktiven Marktteilnehmern. Informationen zu einzelnen Unternehmen, Dienstleistungen und Produkten sind heute jederzeit abrufbar. Das Internet als Datenquelle ist durch feste Internetzugänge und durch Mobilfunknetze überall nutzbar. Ob Zuhause, am Arbeitsplatz oder in Internetcafés. Mittels Wireless-LAN-Verbindungen am Bahnhof, in Geschäften oder Restaurants hat man heutzutage über Laptops, Tablet-PCs und Smartphones jederzeit die Möglichkeit auf das Internet zuzugreifen. Hinzu kommt, dass mit steigendem Einkommen pro Haushalt die Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins eines Internetzugangs wächst. Bei einem monatlichen Nettoeinkommen zwischen 3.600,00 EUR – 5.000,00 EUR besitzen deutsche Haushalte zu 89,2 % einen Internetzugang . Ein klares Signal für heutige Unternehmen, sich in diesem Bereich zu positionieren. In der folgenden Hausarbeit beschäftigen wir uns mit der Thematik wie diese Haushalte durch Marketingmaßnahmen erreicht werden können. Wir analysieren zunächst die ausgewählten Instrumente und aufgrund der aktuellen Präsenz wird das Thema Social-Media-Marketing intensiver betrachtet.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an