IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
12,99 €*

Ist der Einfluss eines steigenden Bildungsniveaus groß genug, um die Absatzzahlen auf dem Buchmarkt zu erhalten?

Der Zusammenhang zwischen dem Umsatz des Buchmarktes und dem Bildungsniveau von Jugendlichen
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren hat sich die Gesellschaft durch den technologischen Fortschritt gewandelt. Jugendliche wenden sich vermehrt Laptops und Smartphones zu. Sind „alte“ Medien wie das Buch somit überholt und werden diese noch gekauft? Kann ...
Sofortige Lieferung
Autor: Lilja Tilke
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783668564787
Veröffentlicht: 07.11.2017
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren hat sich die Gesellschaft durch den technologischen Fortschritt gewandelt. Jugendliche wenden sich vermehrt Laptops und Smartphones zu. Sind „alte“ Medien wie das Buch somit überholt und werden diese noch gekauft? Kann der Buchmarkt auch in Zukunft bestehen und seine Umsatzzahlen halten. Fast alle Zeitschriften beschwören in regelmäßigen Abständen, meist rund um die Frankfurter Buchmesse, den Untergang des gedruckten Buchs. Was kann dieser Entwicklung entgegenwirken? Schon der Volksmund sagt „Lesen bildet“. Wirkt sich Bildung im Umkehrschluss auch positiv auf die Nutzung und den Kauf von Büchern aus? Diese Arbeit geht der Frage nach, ob der Einfluss eines steigenden Bildungsniveaus groß genug ist, um die Absatzzahlen auf dem Buchmarkt zu erhalten. Im ersten Schritt wird betrachtet, wie sich das Bildungsniveau in Deutschland verändert hat und welchen Einfluss Bildung auf das Konsumverhalten Jugendlicher speziell am Kinder- und Jugendbuchmarkt hat. Im zweiten Schritt wird die Umsatzentwicklung am Kinder- und Jugendbuchmarkt beleuchtet. Spezielles Augenmerk liegt dabei auf den unterschiedlichen Käufergruppen. Die besondere Rolle des E-Books am Buchmarkt wird dabei gesondert betrachtet. Im Hauptteil der Arbeit werden Faktoren, die den Büchermarkt beeinflussen, diskutiert. Es wird versucht, Erklärungen für den Einfluss von Bildung auf den Buchverkauf zu finden und diskutiert, ob dieser Einfluss ausreicht, die Umsatzzahlen im Kinder- und Jugendbuchbereich auch zukünftig zu sichern. Dabei werden auch die Perspektiven eingeschätzt, die der E-Book-Markt bietet.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an