IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    iX-Aktionsangebot mit Archiv-Stick
57,99 €*

Jahrbuch Qualität der Medien 2014

Schweiz - Suisse - Svizzera
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Die Qualität der Medien im Jahr 2013 Das Jahrbuch erscheint in diesem Jahr zum fünften Mal. Damit kann die Qualitätsentwicklung von rund 50 verbreitungsstarken Medientiteln aus der Deutschschweiz, der Suisse romande und der Svizzera italiana zwischen 2010 und 2013 aufgezeigt werden.... > mehr
Sofortige Lieferung
Die Qualität der Medien im Jahr 2013 Das Jahrbuch erscheint in diesem Jahr zum fünften Mal. Damit kann die Qualitätsentwicklung von rund 50 verbreitungsstarken Medientiteln aus der Deutschschweiz, der Suisse romande und der Svizzera italiana zwischen 2010 und 2013 aufgezeigt werden. Berücksichtigt werden Informationsmedien aus den Gattungen Presse, Radio, Fernsehen und Online, die für die öffentliche Kommunikation in der Demokratie unverzichtbar sind. Neben der inhaltlichen Qualitätsbewertung der untersuchten Informationsmedien wird auch in diesem Jahr die publizistische Versorgung in den drei grossen Sprachregionen untersucht. Hier interessiert, wie sich - angesichts zunehmender Strukturprobleme - die Zahl und die Verbreitung der Medientitel, die Werbeflüsse sowie die Konzentration in den sprachregionalen Märkten kurz- und langfristig verändern. Ein Schwerpunkt bildet in diesem Jahr die Erörterung der verschiedenen Investitions- und Geschäfts- modelle, mit denen die Medienbranche versucht, auf die strukturelle Medienkrise zu reagieren. Parallel zum Jahrbuch erscheinen laufend die eJournals Studien Qualität der Medien und Reflexionen Qualität der Medien. 2014 werden u.a. folgende Beiträge publiziert: Leisten Presseräte, was sie sollen und wollen? Peter Studer (ehem. Präsident des Schweizer Presserates) erörtert die verschiedenen Modelle medialer Selbstregulierung im westeuropäischen Raum (Reihe Reflexionen). Über einen siebenjährigen Untersuchungszeitraum hinweg wird die Dynamik sowie die Berichterstattungsqualität über Roma in Schweizer Leitmedien analysiert. Dabei interessiert u.a., welches Gewicht ungeprüfte, pauschalisierende Typisierungen dieser Minderheit einnehmen (Reihe Studien). In einer weiteren Studie wird die publizistische Qualität verschiedener Typen von Onlinesites (u.a. watson.ch, infosperber.ch, tagesanzeiger.ch und bluewin.ch) verglei- chend analysiert. Mittels Plagiatsoftware wird u.a. der Stellenwert eines qualitätsminderen "Copy-Paste"-Journalismus erfasst (Reihe Studien). Eine weitere Untersuchung gibt Aufschluss über die Veränderungen in der Politikberichterstattung seit den 1960er Jahren. Von Interesse ist u.a., ob sich der beschleunigte Wandel innerhalb des kommerzialisierten Mediensystems als Einfallstor für Politainment erweist (Reihe Studien).
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an