IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
38,00 €*

Java-Middleware zur Anbindung dedizierter mobiler Endgeräte an multimediale Informationssysteme

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Inhaltsangabe:Einleitung:Sowohl die Mobilkommunikation per Funktelefon als auch Informationssysteme wie das Internet erleben in den letzten Jahren ein enormes Wachstum. Eine befriedigende Lösung, multimediale Informationssysteme auch mobil nutzbar zu machen, existiert aber bisher noch nicht. Dies liegt unter anderem daran, daß teils sehr ...
Sofortige Lieferung
Autor: Matthias Wagenmann
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832410285
Veröffentlicht: 03.09.1998
Format: PDF
Schutz: nichts
Inhaltsangabe:Einleitung:Sowohl die Mobilkommunikation per Funktelefon als auch Informationssysteme wie das Internet erleben in den letzten Jahren ein enormes Wachstum. Eine befriedigende Lösung, multimediale Informationssysteme auch mobil nutzbar zu machen, existiert aber bisher noch nicht. Dies liegt unter anderem daran, daß teils sehr komplexen Diensten, Dokumenttypen und Protokollen dedizierte Endgeräte gegenüberstehen. Faktoren wie mangelnde Display- oder Speichergröße, schwache Prozessorleistung sowie die in der Regel geringe Bandbreite der Funkverbindung erzwingen eine Adaption bestehender Informationssysteme auf die individuellen Fähigkeiten der unterschiedlichen mobilen Endgeräte.Aufbauend auf der Untersuchung der Randbedingungen wie bestehende Dienste und Endgeräte und der Betrachtung verschiedener Ansätze zur Adaption wird der Systementwurf für einen Adaptierer spezifiziert. Da eine Adaption weder alleine auf Endgeräte- noch auf Serverseite adäquat verwirklicht werden kann, wird dazu eine Middleware entworfen und implementiert. Die Adaptionseinheit sowie die Schnittstellen zu den unterschiedlichen Diensten und Endgeräten werden modular und objektorientiert gehalten, um eine maximale Erweiterbarkeit und Flexibilität zu gewährleisten. Weitere Endgeräte, Dienste oder komplette Adaptionsstrategien sollen einfach einzubetten sein. Die eigentliche Adaption wird durch eine Kombination von Transformations-, Reduktions-, Substitutions- und Selektionsmodulen verwirklicht. Durch exemplarische Evaluationen der Extrempositionen des Anwendungsraums des Adaptierers wird darauf dessen Adaptionsfähigkeit im Gesamtanwendungsraum untersucht. Abstract:Despite the tremendous growth in mobile computing systems and information systems like the Internet in the recent years there is still a lack of solutions for enabling multimedia systems via mobile communication systems. One reason for this is the fact that the dedicent mobile terminal equipment doesn't match the needs of the highly complex services, data types an protocols that are usual in current non-mobile systems. Insufficient display size, insufficient memory, low processor clock speed and a small bandwidth for data exchange enforce an adaption of the mobile information systmes to the individual abilities of the different mobile terminal equipment. Based upon the analysis of the marginal conditions e.g. existing services and terminal equipment and considering other comparable work, a solution […]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an