IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
29,99 €*

Journalismus für alle - Neue Geschäftsmodelle im Online-Journalismus

Die "Methode Krautreporter" und ihre Übertragbarkeit auf etablierte Nachrichten-Websites in Deutschland
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Zeit für Journalismus. Diesem Motto hat sich die „Krautreporter“-Redaktion verschrieben, zu der sich im Mai 2014 mehrere erfahrene Journalisten aus dem Print- und Online-Bereich zusammenschlossen. Gemeinsam widmen sie sich seither dem Ziel, ein Online-Magazin aufzubauen, das, jenseits von Eilmeldungen, Paywalls und bezahlter Werbung, in ...
Sofortige Lieferung
Autor: Katharina Nickel
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783956368967
Veröffentlicht: 07.06.2016
Format: PDF
Schutz: nichts
Zeit für Journalismus. Diesem Motto hat sich die „Krautreporter“-Redaktion verschrieben, zu der sich im Mai 2014 mehrere erfahrene Journalisten aus dem Print- und Online-Bereich zusammenschlossen. Gemeinsam widmen sie sich seither dem Ziel, ein Online-Magazin aufzubauen, das, jenseits von Eilmeldungen, Paywalls und bezahlter Werbung, in Reportagen, Recherchen, Porträts und Erklärstücken umfassende Hintergrundberichte zu aktuellen und zeitlosen Themen bietet - eben „die Geschichten hinter den Nachrichten“. Autoren und Leser vereinen sich dabei zu einer Community, stehen in ständigem Kontakt und sind auch finanziell voneinander abhängig, da der geplante Content ausschließlich über die Mitgliedsbeiträge ermöglicht wird. hr Ziel, die Webseite mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne vorzufinanzieren, hatte die Redaktion bereits einen halben Tag vor Ende der Frist erreicht: Insgesamt kamen über 900.000 Euro zusammen und die Finanzierung für das erste Jahr war gesichert. Sechs Monate nach dem Start des Online-Magazins stand das junge Unternehmen vor der Herausforderung, den großen Erwartungen gerecht werden zu müssen und einen Online-Journalismus zu bieten, der innovative Inhalte und Formate bietet, die sich von der Konkurrenz abheben.Können die „Krautreporter“ ihren Erfolg ausbauen oder hatten sie mit dem anfänglichen Medienhype ihren Höhepunkt bereits erreicht? Und auch zwei Jahre nach dem Start stellt sich noch die Frage: Kann das Projekt ein Vorbild für die Branche sein?In der Masterarbeit wird das Geschäftsmodell von „Krautreporter“ anhand seiner grundlegenden Wachsstumsstrategien erörtert, um schließlich wesentliche innovative Erfolgsfaktoren für die Zukunft des Online-Journalismus zu abstrahieren.In Experteninterviews und einer SWOT-Analyse werden die Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken der „Methode Krautreporter“ analysiert. Lassen sich messbare Erfolgsfaktoren dieses Geschäftsmodells auf klassische Nachrichten-Websites am Beispiel von „Süddeutsche.de“ übertragen?
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an