IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
7,99 €*

Kommunikation und Selbstdarstellung im Zeitalter des Internets

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung2. Hauptteil2.1. Geschichtliches2.2. begriffliche Verortungen2.3. Abgrenzung zur f2f Kommunikation2.3.1. synchrone Kommunikationsformen im ...
Sofortige Lieferung
Autor: Catrin Neumayer
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640879526
Veröffentlicht: 29.03.2011
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung2. Hauptteil2.1. Geschichtliches2.2. begriffliche Verortungen2.3. Abgrenzung zur f2f Kommunikation2.3.1. synchrone Kommunikationsformen im Netz2.3.2. a synchrone Kommunikationsformen im Netz3. Soziales im Netz: online Kommunikation3.1. Social Software3.2. begriffliche Verortungen: social networking3.2.1. Virtualität & Gemeinschaft3.3. Funktionen3.4. studiVZ3.4.1. Grundfuktionen3.5. Nutzungsmotive3.5.1. qualitative Erhebung: Vorteile3.5.2. quantitative Erhebung: Vorteile3.5.3. Exkurs: Wahlkampf 2.03.6. Gefahren3.6.1. qualitative Erhebung: Gefahren & Nachteile3.6.2. quantitative Erhebung: Gefahren & Nachteile3.6.3. Datenmissbrauch3.6.3.1. persönliche Konsequenzen3.6.3.2. berufliche Konsequenzen3.7. Fazit der Erhebungen4. Auswirkungen4.1. Informations- & Netzwerkgesellschaft4.2. Risikogesellschaft4.3. Und das ICH ?5. Konklusion6. LiteraturverzeichnisDen Entwicklungen des Web 2.0 zufolge haben sich die Internet-User nicht nurzu Schöpfern desselbigen weiterentwickelt, sondern den Usern bieten sich neue Modi derKommunikation, durch welche Menschen jenseits jeder örtlichen Nähe, miteinander überverschiedene ‚Kanäle‘ in Kontakt treten können. Somit treffen sich Millionen von Menschentäglich ‚online‘ um sich kennenzulernen, auszutauschen, Rat zu holen, oder als neuesteForm der Entfaltung: selbst darzustellen. Demzufolge ist es Ziel dieser Arbeit die, sichwachsender Beliebtheit erfreuenden Möglichkeiten digitaler Kommunikation, unterwissenschaftlichem Bezug, darzustellen. Im Folgenden soll Onlinekommunikation, fernerderen Abgrenzung bzw. Berührungspunkte zur f2f Kommunikation aufgezeigt werden, bevorim Spezifischen auf die Entwicklung, Nutzung, sowie Gefahren der ‚virtuellen Community‘eingegangen werden soll. Als Exempel für virtuelle Communities soll, aufgrund der großenPopularität im deutschsprachigen Raum, studiVZ betrachtet werden. Die angeführtenNutzungsgründe beziehe ich aus der von mir im Zuge der Arbeit durchgeführten,qualitativen Befragung zum Thema Onlinekommunikation, welche als empirische Daten,auf die von Dr. Christian Fuchs durchgeführte, quantitative Studie „Social Networking Sitesand the Surveillance Society“ bezogen werden sollen. Demzufolge sucht diese Arbeit neue Formen virtueller Kommunikation, ferner deren Auswirkungen auf unsere (Alltags)Kommunikation und unser Leben zu beleuchten.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •