IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
3,99 €*

Kommunikationstheorie, Medienlehre, Kommunikationspraxis

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Skript aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: keine, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Vorbereitung zur mündlichen Prüfung, Sprache: Deutsch, Abstract: Überblick§ Allgemeiner Disput über die Wirkung des Fernsehens auf die ...
Sofortige Lieferung
Autor: Reinhard Röde
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638106399
Veröffentlicht: 18.12.2001
Format: PDF
Schutz: nichts
Skript aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: keine, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Vorbereitung zur mündlichen Prüfung, Sprache: Deutsch, Abstract: Überblick§ Allgemeiner Disput über die Wirkung des Fernsehens auf die Wahlentscheidung§ Noelle-Neumann Ende 60er/Anfang 70er: Fernsehen hat große Wirkung auf Politikerwahrnehmung und Meinungsklima in der Gesellschaft§ Enttarnung des Elefanten: u.a. Weischenberg – Kritik an Theorie und empirischen Beweisen der starken MedienwirkungDrei zentrale Thesen, warum das Fernsehen großen Einfluss auf dieWahlentscheidung hat:1. Es gibt eine nennenswerte Anzahl von Wechselwählern. Sie sind am leichtesten medial zu beeinflussen.2. Das Fernsehen hat unter allen Informationsquellen den größten Einfluss, weil es ubiquitär, attraktiv und scheinbar unpolitisch ist, authentisch und glaubwürdig wirkt3. Medien üben einen eigenen Einfluss („diskretionäre Macht“) auf die Themenagenda und das Image von Parteien und Politikern aus.[...]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an