IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
2,49 €*

Unerwünschte Abstrahlung: heißes Schnüfflerfutter oder Schnee von gestern?

Lauscher im Äther
c't 05/2005, S. 184

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Als Netzwerke allenfalls lokal existierten, nutzte der Hightech-Datenspion die elektromagnetische Abstrahlung von Rechnern und Peripheriegeräten, um nach Informationen zu fischen. Teuer abgeschirmte Arbeitsräume und Rechner dienten als Gegenmittel –und sind noch heute im Angebot. Angesichts weltweiter Vernetzung, schlecht gesicherter Funknetze und moderner Spionagemittel wie trojanischen Pferden stellt sich die Frage, wie viel Bedrohung vom elektromagnetischen Schnüffeln heute noch ausgeht.

Sofortige Lieferung
Redakteur: Ernst Ahlers
Länge des Artikels: ca. 4.5 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 211.52 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •