IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

Druckertinte als Zahlungsmittel

Lizenz zum Gelddrucken
c't 08/2009, S. 68

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Der Nachschub für Tintendrucker hat seinen Preis: Rund 50 Cent bis ein Euro kostet ein Milliliter Tinte, wenn man Originalpatronen einsetzt. Die Gewinnspannen für die Hersteller sind beträchtlich. Nun haben die Unternehmen einen neuen Weg gefunden, Tinte zu Geld zu machen: Künftig sollen Kunden kleine Beträge durch den Ausdruck einer Seite bezahlen können; die Abrechnung übernehmen die Druckerhersteller.

Sofortige Lieferung
Redakteur: Urs Mansmann
Länge des Artikels: ca. 2 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 128.66 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •