IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
9,90 €*
Mac & i 2/2016
Smartphone Fahrrad Halterung Finn für 12,90 €*

Mac & i 2/2016

Zeitschrift

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Highlights dieser Ausgabe:

  • Ihr Mac dreimal so schnell
  • Das iPhone auf dem Fahrrad
  • Erpresser-Trojaner abwehren
  • Fotos optimieren
  • Test: Full-HD-Beamer mit 3D ab 550 Euro
Lieferung: 1-4 Tage
Anbieter: Heise Medien GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837009192
Veröffentlicht: 07.04.2016

Ihr Mac, dreimal so schnell

Eine SSD bringt gegenüber einer Festplatte oder einem Fusion Drive eine enorme Steigerung der Arbeitsgeschwindigkeit. Weil selbst große SSDs schon für wenig Geld zu haben sind, ist das Aufrüsten des bestehenden Rechners viel günstiger als der Kauf eines neuen. Wir zeigen, wie das bei welchem Mac genau geht und wohin Sie sich wenden können, wenn Sie den Einbau nicht selbst machen wollen oder können.

Mac mini 2009
Mac mini 2010 bis 2012
Mac mini 2014
iMac 2007 bis 2009
iMac 2009 bis 2011
iMac 2012 bis 2015
Mac Pro 2008 bis 2012
MacBook Pro ab 2009
MacBook Air und Retina ab 2010
Dienstleister, die den SSD-Einbau für Sie übernehmen

Hardware-Tests 

Schon getestet: Das iPad Pro mit 9,7 Zoll
Das neue iPhone SE im Test
iPhone-Hülle erleichtert Videoaufnahmen: Olloclip Studio
PhotoFast CR-8800, Kartenleser für iOS
MicroSD-Karte von Lexar mit UHS II und USB-Adapter
USB-SSD von TrekStore mit Schreibschutz-Schalter
Samsung T3: USB-SSD mit 2 TByte und USB C
Speichererweiterung fürs MacBook Air von Adata
Kaufberatung: Beamer
Full-HD-Beamer mit 3D ab 550 Euro
Netzwerkspeicher für Filme, Fotos, Musik
USB-Kabel mit Typ-A- und Typ-C-Anschluss
Ideal zum Datenaustausch: USB-Sticks mit Lightning

Software-Tests 

GarageBand für iOS kommt mit Live-Loops
Musikmemos hält Melodie-Ideen fest, MailButler erweitert Mail
Ferrite arrangiert Sprache, Music Tracker überwacht Sammlung
Mal-App ArtRage, VoIP-Client Linphone
Day One und Momento, Tagebuch-Apps
Mac steuern am Apple TV: Remote Buddy
Daten analysieren mit Synalyze It!
Schlanker Foto Editor: Polarr
Timelime erfasst Zeiten, ImageOptim reduziert Bilder
Flexibler Mailen mit Airmail, motiviert Schreiben mit Flowstate
Steuererklärung mit Mac und iPad
Spiele: Rundenstrategie XCOM 2
Adventures: Sorcery! Teil 1 & 2, Firewatch
Weltraum-Abenteuer Crashlands, Kooperations-Puzzle Dreii
Rennsimulation AG Drive, Action Assassin’s Creed: Identity

Das iPhone auf dem Fahrrad

Als Streckenführer, Kilometerzähler und Tacho leistet das iPhone gute Dienste, aber nur, wenn Hard- und Software mitspielen. Mac?&?i testet Fahrradhalterungen, Akkus und geeignete Apps für Routenplanung, Navigation und Training.

Halterungen und Akkus
Apps für Bike

Praxis 

iOS, watchOS, tvOS, OS X: Die neuen Funktionen
Fotos bearbeiten und optimieren
Farbkorrektur und Weißabgleich
Belichtung und Kontrast verbessern
Verschwommene und unscharfe Bilder restaurieren
Fleckenbekämpfung und Entstörung
Podcasts selbst produzieren
E-Books konvertieren, aufbereiten, verwalten
Schützen statt bezahlen: Erpressungs-Trojaner abwehren
OS X Server für Familien und Teams
OS X Server einrichten, Teil 1: Grundlagen
RAID-Laufwerke konfigurieren mit El Capitan
Developer’s Corner: So sichern Sie Apps im Netz ab
Fragen und Antworten zu Mac, iPhone und iPad

Magazin

Editorial
Leserbriefe
Pro & Contra: Wird das iPhone SE ein Hit?
Der Kryptokrieg: Apple gegen das FBI
Zenit überschritten? Wie gut es Apple geht
Interview: Wall-Street-Analyst Horace Dediu über Apple
Apple Campus 2: Das neue Hauptquartier kommt voran
Software in der Kritik: Sinkt Apples Qualität?
Impressum/Inserentenverzeichnis
Kolumne: Geistermails von gestern. Von Peter Glaser

Ein großer und ein kleiner Geburtstag,


Am 1. April 1976, als Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne Apple gründeten, war ich gerade sieben Jahre alt geworden. Auch mit den späteren Modellen Apple ][ und Lisa konnte ich noch nichts anfangen. Damals waren das Bonanzafahrrad und Straßenfußball wichtiger. Mein bevorzugter Computer aus Cupertino wurde der Mac, und selbst den kannte ich nicht vom ersten Modell an. Erst der Macintosh SE (sic!) packte mich. Mein Chef hatte ihn mir 1990 auf den Tisch gestellt mit der Bitte, die Apple-Berichterstattung in c’t auszubauen.

In den vergangenen 40 Jahren hat Apple vieles und in 26 Jahren mich bewegt. Hier die Meilensteine aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, es waren zu viele (bei Mac & i online nehmen wir uns etwas Platz dafür, siehe Webcode). Vielleicht nur so viel: Die Welt ist ein kleines bisschen besser geworden dank Apple. Nicht nur wegen der Gadgets, die uns begleiten, sondern auch wegen gesellschaftlicher Themen wie Daten- oder Umweltschutz. Ich freue mich, dass es dem Unternehmen gut geht und wir als Redaktion dennoch alle zwei Monate genug Probleme zu beklagen und zu lösen haben ;-)
Mac & i ist nun fünf Jahre alt, unser erster runder Geburtstag. Das kleine Jubiläum war uns Anlass genug, die äußere Erscheinung des Heftes aufzufrischen. Nach fünfundzwanzig Titelbildern im gleichen Stil überlegten und experimentierten wir, entwickelten und verwarfen Ansätze. Zum Schluss blieben die Entwürfe von zwei Art-Direktoren übrig, die uns beide gut gefielen. Weil wir uns nicht einigen konnten, welcher in Zukunft die Linie vorgibt, probieren wir einfach aus, welcher besser bei Ihnen, den Lesern, ankommt: Ein Teil der Kioskauflage wird mit dem einen ausgeliefert, ein Teil mit dem anderen. Welche Variante mögen Sie lieber, A oder B? Bitte schreiben Sie mir an se@mac-and-i.de.

Es gibt also keinen Grund zu erschrecken: Ihre Mac & i sieht nur auf Seite 1 etwas anders aus als gewohnt. Im Innern bleibt alles unverändert.

Herzlich,

Stephan Ehrmann
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
alle anzeigen Artikel aus diesem Heft als PDF einzeln kaufen