IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

Make 1/2017

Zeitschrift

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Highlights dieser Ausgabe:

  • Der MaXYposi: Allzweckmaschine im Eigenbau
  • Minecraft hacken
  • Laserharfe mit Arduino
  • Fernsteuerung für Miniatur-Autos
Lieferung: 1-4 Tage
Anbieter: Maker Media GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837012567
Veröffentlicht: 23.02.2017
  • 3 Editorial

  • 6 Leserbriefe

  • 8 Leserbefragung Was könnten wir besser machen?

  • 10 Werkstattberichte Fablab- und Maker-News

  • 12 MaXYposi Schneller XY-Portalroboter

  • 22 Lieblingswerkzeug Testofon

  • 24 Solar-Insel 230V mobil gewonnen

  • 30 Mikromodellbau H0-Autos fernsteuern

  • 42 Was uns inspiriert Stadt aus Papier, Animatronik

  • 46 Teeodohr Teebeutel-Roboterhase

  • 56 Laserharfe mit MIDI-Ausgang

  • 66 Reingeschaut Multifunktionsdrucker

  • 68 Makeathons Workshop für Kinder organisieren und veranstalten

  • 82 Leitungen malen mit leitfähiger Tinte

  • 92 Lieblingswerkzeug USB-Mikroskop

  • 94 Minecraft programmieren generationsübergreifend lehrreich

  • 104 Community-Projekte Arduino-Gießkiste, Arc-Reaktor, Sensor-Akkordeon

  • 110 Noko belebt Das DIY-Monster endlich unter Strom

  • 114 USB für AVR-Mikrocontroller ohne Zusatz-Chips

  • 124 Kurzvorstellungen Platinen-Layout, Fräse, 3D-Drucker

  • 128 Buchkritiken Elektronik, Reparieren, Steampunk

  • 130 Impressum



Work in Progress


Manchmal ist es ein Heidenspaß, in der Make-Redaktion zu arbeiten. Ein solcher Moment war, als wir einen Namen für unser Projekt suchten, das man technisch korrekt vielleicht als „XY-Portalroboter“ oder „universelle Positioniereinheit“ bezeichnen müsste. Aber so konnte unser Titelstar aus der eigenen Werkstatt als Coverboy auf dem Heft natürlich unmöglich heißen. Und nach etwas kollektivem Brainstorming stand auf einmal der Name MaXYposi im Raum – für „Make XY-Positionierer“. Natürlich ist uns klar, dass echte Anfänger für dessen Nachbau mehr Anleitung brauchen, als unser Artikel ab Seite 12 bieten kann. Dieser ist aber auch nur als erster Aufschlag für das Projekt MaXYposi gedacht. Versierten Makern, die gewohnt sind, nach einem Plan zu arbeiten, sollte er zwar genügend Informationen liefern, unseren universellen XY-Positionierer erfolgreich nachzukonstruieren. Aus Erfahrung (und zahlreichen Leserbriefen) wissen wir aber auch, dass viele unserer Bauanleitungen noch Fragen offen lassen, gerade bei komplexeren Projekten. Das lässt sich gar nicht vermeiden, wenn man tief in die Materie einsteigt, und es gilt, ein Gerät wie unseren MaXYposi von Grund auf selbst zu entwickeln – dann stellt sich automatisch eine gewisse Betriebsblindheit ein, in der wir in der Redaktion manche Zusammenhänge für sonnenklar und selbstverständlich halten, die Außenstehenden völlig undurchsichtig erscheinen. Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich bitten: Wenn Sie sich auch nur entfernt für den Eigenbau einer Universalmaschine fürs Fräsen, Bohren, Plotten, Schneiden, Lasern und Bestücken interessieren, dann verschaffen Sie sich anhand unseres Artikels zum MaXYposi in diesem Heft einen ersten Überblick über das Projekt – und dann lassen Sie uns bitte wissen, welche Fragen für Sie noch offen sind, welche Bauabschnitte Ihnen nicht klar wurden oder auch, an welchen Werkzeugen oder Fähigkeiten ein Nachbau bei Ihnen zu scheitern droht. Für diesen Zweck spendieren wir dem Gerät eine eigene Webseite unter make-magazin.de/maxyposi, auf der Sie sämtliche (und in Zukunft auch fortlaufend weiter gepflegte) Informationen zum Projekt gesammelt finden. Außerdem haben wir ein eigenes Themenforum eingerichtet, das sich nur mit dem MaXYposi beschäftigt und was Sie ebenfalls über die Webseite erreichen.

Wir sehen den MaXYposi und die Anleitung dazu als Work in Progress, für das wir in den kommenden Heften ergänzende Artikel vorbereiten. In den folgenden Make-Ausgaben soll es nicht nur um die Ansteuerung von Schrittmotoren und Endschaltern gehen; geplant sind auch Artikel über verschiedene Z-Achsen-Aufbauten etwa fürs Fräsen und Plotten. Fest eingeplant haben wir außerdem jetzt schon eine umfassende FAQ, in der wir hoffentlich alle Fragen erschöpfend beantworten können, die vielleicht noch offen geblieben sind. Wir freuen uns auf Feedback und Erfahrungsberichte! Natürlich interessieren uns auch Ihre Fragen und Anregungen zu anderen Artikeln. Deshalb laden wir Sie ein, uns bei unserer großen Leserumfrage die Meinung zu sagen. Wie das geht, steht auf Seite 8.

Peter König


Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
alle anzeigen Artikel aus diesem Heft als PDF einzeln kaufen