IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    heise shop-Newsletter abonnieren
3,99 €*

Manipulative Möglichkeiten elektronischer Medien: 'Wie wirkt Werbung im Internet?'

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl Deutsche Philologie), Veranstaltung: Manipulation in der Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: [...]Durch die graphischen und multimedialen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Bita Mohammadi
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638229197
Veröffentlicht: 05.05.2003
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl Deutsche Philologie), Veranstaltung: Manipulation in der Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: [...]Durch die graphischen und multimedialen Darstellungsformen im World Wide Webermöglicht das Internet als modernes Informations- und Kommunikationsmediumeine gezielte Beeinflussung des Webusers, welche in zunehmenden Maße in denUnternehmen eingesetzt und insbesondere im Marketing, im Bereich der Werbung,eine immer größere Bedeutung gewinnt.In vorliegender Arbeit soll die Effizienz von Onlinewerbung, hinsichtlich derManipulationsmöglichkeiten des Internets, untersucht werden.Unter Manipulation soll dabei die „Beeinflussung, Steuerung fremden Denkens,Fühlens und Verhaltens, meist ohne dass sich die Betroffenen der Steuerung bewusstwerden“ (Meyers Großes Taschenlexikon 1999, S.102), verstanden werden.In einem einleitenden Teil wird dazu die Wirkung von Werbung allgemein, inHinblick auf wahrnehmungsspezifische Muster des Menschen untersucht. ImSpeziellen werden hier bestehende psychologische Theorien zu Erklärung dermenschlichen Wahrnehmung dargelegt und die daraus resultierenden Folgerungenfür die Werbung präsentiert.Basierend auf diesen grundlegenden Erkenntnissen zu Werbung und Wahrnehmungrückt die Beschreibung der Funktionsweise von Internetwerbung in den Fokus derBetrachtung. Die Untersuchung der Formen „Bannerwerbung“ und„Interstitialwerbung“ wird dazu getrennt voneinander vorgenommen.Bei der Erläuterung der Bannerwerbung spielt zunächst das Problem der„Aktivierung“ des Internetnutzers eine zentrale Rolle, welches deswegen vorabdargestellt werden soll. In einem anschließenden Teil werden dann gestalterischeElemente der Bannerwerbung beschrieben, die einerseits die „Aktivierung“ erreichenkönnen und ferner kognitive Werbewirkung mit sich ziehen, welche wiederum aufdie Wahrnehmungsmuster des Menschen zurückzuführen ist.In dem darauffolgenden Abschnitt über die Interstitialwerbung soll zunächstdargelegt werden, inwiefern die Werbeform von einer grundlegenden Einstellung desWebusers abhängig ist und demzufolge die Platzierung der Werbung von Bedeutungist. Anschließend wird ebenfalls auf ihre genaue Gestaltung im Zusammenhang mitder kognitiven Werbewirkung Bezug genommen. In einem abschließenden Teil sollen diese Ergebnisse noch einmal zusammengefasstwerden und ferner überlegt werden, inwiefern die Besonderheiten derInternetwerbung einen positiven Effekt haben.Zum Abschluss wird dann versucht, eine Prognose für die Zukunftsentwicklung derInternetwerbung zu geben.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    heise shop-Newsletter abonnieren