IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Kollisionen zwischen LTE und Funk-Mikrofonen im 800-MHz-Bereich

Märchenwald
c't 06/2013, S. 78

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

Der Datenfunk LTE nutzt gemäß Zuteilung der Bundesnetzagentur Frequenzen zwischen 791 und 862 MHz, auf denen vor Jahren das terrestrische analoge Fernsehen sendete. Doch auch gängige Bühnentechnik wie Funk-Mikrofone und InEar-Monitore war in diesen Bändern ganz legal zu Hause. Für sie erweist sich, anders als mancherorts behauptet, das Wachstum im LTE-Antennenwald keineswegs als folgenlos. Die Audiofunker müssen umziehen – an eine neue Adresse, nach der LTE auch schon die Finger ausstreckt …

Sofortige Lieferung
Autor: Ulrich Hilgefort
Redakteur: Ulrich Hilgefort
Länge des Artikels: ca. 2 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 413.55 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel