IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
8,99 €*

Markteintrittsstudie - Nivea in Südafrika

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Fachhochschule Hof (Internationales Management), Veranstaltung: Internationales Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.1. Über NiveaIn der letzten Studienarbeit „Nationale Produktstärken – Nivea“ wurden ...
Sofortige Lieferung
Autor: Franziska Pfund
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638237048
Veröffentlicht: 02.12.2003
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Fachhochschule Hof (Internationales Management), Veranstaltung: Internationales Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.1. Über NiveaIn der letzten Studienarbeit „Nationale Produktstärken – Nivea“ wurden dieWettbewerbsvorteile Deutschlands am Beispiel der Marke Nivea dargestellt. Niveawurde im Jahre 1911 entwickelt und erlebte seitdem einen beeindruckenden Erfolg.Als erste Fett in Öl Emulsion hat Nivea hervorragende kosmetische Eigenschaften,die die Haut weicher, geschmeidiger und elastischer macht. Bei regelmäßigerAnwendung schützt Nivea die Haut vor Umweltbelastungen und anderenStressfaktoren und hat sogar eine wundheilende Wirkung. Die Haut wird mitlanganhaltender Feuchtigkeit versorgt und verhindert somit ein Austrocknen derHaut. Der große Vorteil der Dachmarke Nivea ist ihre Nutzbarkeit als rundum-Körperpflege, die eine sehr hohe Qualität zu einem vernünftigen Preis bietet. Zeichenfür die Qualität Niveas ist die anhaltende Position als weltweiter Marktführer.1.2. Markt SüdafrikaNun gilt es die Marke Nivea in Südafrika einzuführen. Südafrika istdas am weitesten wirtschaftlich entwickelte Land südlich derSahara. Seit dem politischen Umbruch 1994 erlebt das Land einenenormen wirtschaftlichen Aufschwung und bietet viele interessanteGeschäftsmöglichkeiten für Investoren, Importeure etc.. Die EU ist Südafrikaswichtigster Handelspartner; knapp 40% seiner Importe werden daher bezogen.Südafrika besitzt mit rund 41 Millionen Einwohnern ein großes Nachfragerpotential,welches vor allem durch den Nachholbedarf der schwarzen Bevölkerung, die denGroßteil der Bevölkerung ausmacht, an Konsumgütern bestimmt wird.Im Nachfolgenden wird der zum Markteintritt benötigte Marketing Mix entwickelt, derdie Kombination aller absatzpolitischen Instrumente in den Bereichen Produkt-,Kommunikations-, Preis- und Distributionspolitik bezeichnet, die von Nivea zurErreichung der marktorientierten Ziele eingesetzt werden. Voraussetzungen dafürsind die vorherige Festlegung der Markteintrittsform sowie die Bestimmung derZielgruppe. [...]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an