IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
11,99 €*

Marktpsychologie und Kundenverhalten - Psychologische Reaktanz

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (Internationale Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund), Veranstaltung: Marketing, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Theorie der ...
Sofortige Lieferung
Autor: Lars Marquardt
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640255467
Veröffentlicht: 28.01.2009
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (Internationale Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund), Veranstaltung: Marketing, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Theorie der psychologischen Reaktanz wurde 1966 von J. W. Brehm formuliert.Sie beschreibt eine motivationale Erregung, die Folge einer Bedrohung,Einengung oder tatsächlichen Eliminierung des Freiheitsspielraums einer Persondarstellt.Ziel dieser Arbeit ist es, den Versuch anzustellen, das Konzept der psychologischen Reaktanz theoretisch zu erläutern und anschließend an einem Praxisbeispiel zu verdeutlichen. Schwerpunktmäßig sollen zunächst Präzisierungender Theorie der psychologischen Reaktanz behandelt werden. Dabei werdendie grundlegenden Annahmen des Modells, die Ausprägung der Stärke von Reaktanzund umfassend, die damit verbundenen Ursachen sowie die möglichenEffekte, welche durch Reaktanz ausgelöst werden können, beschrieben.In Anlehnung an den Praxisteil wird auf die Knappheit von Gütern als Bedrohungder Wahlfreiheit – und somit mögliche Determinante für die Stärke derReaktanz – tiefgründiger eingegangen. Damit soll eine Hinführung auf diekünstliche Verknappung zur Attraktivitätssteigerung von Wahlalternativen amBeispiel von Tchibo erreicht werden. Die Vermutung, dass die Theorie der psychologischen Reaktanz Anwendung und Nutzen beim Vertrieb von Produktenfindet, soll an dem Einzelhandelsbeispiel Tchibo bestätigt werden.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •