IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu im heise shop: FLIRC-Set mit Raspberry Pi
13,99 €*

Massenmedien und die Integration von Migranten

Unter besonderer Berücksichtigung von Bürgermedien und partizipativen Methoden der Integration
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 1,0, Universität Bremen (Soziologie), 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 2005 hat das Statistische Bundesamt, im Rahmen des Mikrozensus1, erstmalsdie Zahl der Menschen in Deutschland ermittelt, die einen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Marlene Langholz
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638881159
Veröffentlicht: 20.12.2007
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 1,0, Universität Bremen (Soziologie), 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 2005 hat das Statistische Bundesamt, im Rahmen des Mikrozensus1, erstmalsdie Zahl der Menschen in Deutschland ermittelt, die einen Migrationshintergrundhaben. Ihre Zahl liegt heute bei 15,3 Millionen Menschen, das entspricht einem Anteilan der Gesamtbevölkerung von etwa 19 Prozent.2 In manchen Ballungsgebieten stellen Menschen nicht-deutscher Herkunft bereits einen Anteil von 30-35 Prozent, dieser wird in Zukunft voraussichtlich weiter zunehmen.3 Die Zahlen verdeutlichen: Deutschland ist ein Einwanderungsland. Auch in der Politik setzt sich allmählich die Erkenntnis durch, dass Deutschland aus demographischen und ökonomischen Gründen auf Einwanderung angewiesen ist und die Integration der Migranten in die deutscheGesellschaft eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Zuwanderungspolitikdarstellt.4Die im Januar 2006 aufgekommene Debatte um Fragebögen und Wissens- undWertetests für Einbürgerungswillige zeigt jedoch: Hinter der Diskussion, obEinwanderer wissen müssen, welche Flüsse durch Deutschland fließen oder welcheMittelgebirge es in Deutschland gibt5, verbergen sich Fragen von grundsätzlicherBedeutung wie: Was ist das Ziel von Integration? Wie ‚anders’ dürfen Zuwanderer sein?
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an