IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
2,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Schachrechner Deep Thought fordert die Weltelite heraus

Matt durch MIPS
c't 03/1992, S. 38

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Heutzutage haben selbst überdurchschnittliche Turnierspieler im Duell gegen Kaufhaus-Schachcomputer kaum noch Chancen. Gegen einen Weltmeister konnte jedoch bisher keine Maschine gewinnen - das Schachspiel repräsentiert nämlich eine Form des menschlichen Denkens, die sich von einem Rechner nicht perfekt nachahmen läßt. IBM investiert nun teure Mannjahre, um erstmalig den Sieg von Silizium über einen Schachweltmeister zu erreichen.

Sofortige Lieferung
Autor: Stephan Ehrmann, Udo Nowitzke
Redakteur: Stephan Ehrmann
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 314.03 KB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •