IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    iX-Aktionsangebot mit Archiv-Stick
4,99 €*

Meinungsportale im Internet

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Jahre 2000 das US-amerikanische Meinungsportal „About.com“ von dem Unternehmen PRIMEDIA für ...
Sofortige Lieferung
Autor: Kresimir Lazeta
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640452590
Veröffentlicht: 21.10.2009
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Jahre 2000 das US-amerikanische Meinungsportal „About.com“ von dem Unternehmen PRIMEDIA für die atemberaubende Summe von 690 Mio. $ erworben wurde (vgl. Seelye, K. Q. 2005), machten sich Entrepreneure in Deutschland und Europa an die Arbeit, um eigene Meinungsportale ins Leben zu rufen. Rund 10 Jahre später haben Meinungsportale eine wichtige Rolle im Kaufentscheidungsprozess eingenommen. Es sind Internetseiten wie: „ciao.de“, „dooyoo.de“ oder „yopi.de“, die der moderne Konsument besucht, um sich ein genaueres Bild des Produktes zu machen, welches er oder sie erwerben möchte. Ich persönlich gehöre zu den Menschen, die kaum ein Gerät erwerben oder eine Dienstleistung in Anspruch nehmen ohne mir vorher die Rezensionen auf Meinungsportalen durchgelesen zu haben. Die Pioniere der späten neunziger Jahre sind auch heute noch die Spitzenreiter, die den Markt der Meinungsportale beherrschen. In ihrer Form leicht unterschiedlich haben sie jedoch alle das gemeinsame Ziel, unsichere oder unentschlossene mit erfahrenen Konsumenten zusammenzuführen und somit bei deren Kaufentscheidungen Hilfe zu leisten. Während sich „ciao.de“ und „dooyoo.de“ durch ein breites Bewertungsspektrum definieren, bieten sich allerdings auch diverse „Spezialisten“ im Bereich juristischer Fragen (vocatus.de), Hotelbewertungen (tripadvisor.com), Filmdatenbanken (imdb.com) und Buchrezensionen (amazon.com) zur Bewertungshilfe an. Durch ihre immense Menge an Kundendaten, ihre Kanäle zu einer Vielzahl potentieller Kunden sowie täglich hohen Besucherzahlen, sind Meinungsportale zu einer beliebten Anlaufstelle für Kapitalgeber herangewachsen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an