IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Portofrei im Shop: c't DSGVO 2020
24,99 €*

MMORPGs als Virtuelle Welten - Immersion und Repräsentation

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universität Hamburg (Institut für Medien und Kommunikation), 83 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel meiner Arbeit war die Auseinandersetzung mit der Immersion - dem Eintauchen in diese ...
Sofortige Lieferung
Autor: Tim Rittmann
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638689786
Veröffentlicht: 06.06.2007
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universität Hamburg (Institut für Medien und Kommunikation), 83 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel meiner Arbeit war die Auseinandersetzung mit der Immersion - dem Eintauchen in diese Welten und ihr Verständnis als (idealerweise) nicht medial vermittelt - und den unterschiedlichen Repräsentationsmodi von virtuellen Welten wie "World of Warcraft" oder auch "Second Life". Eine erste These hinterfragt die Genauigkeit des Begriffs "MMORPG" auf virtuelle Welten. Eine historische Herleitung und Einführung erfolgt unter besonderer Berücksichtigung von Text-Welten (MultiUserDungeons ). Ein 4-Ebenen-Modell untersucht sodann detailliert die einzelnen Formen der Immersion (narrativ, räumlich, ludisch und sozial). Als Abschluss dient eine Betrachtung von Richard Sennets Thesen zu der Veränderung von sozialen Beziehungen und Arbeitsstrukturen im Zuge der Globalisierung und die Rolle von virtuellen Welten als soziale (Auffang)-Netzwerke. Einleitung S. 4I. Teil: Historische und spieltheoretische Grundlagen von virtuellen Welten1. Die Mechanik virtueller Welten anhand von World of Warcraft S.102. Multi User Dungeons (MUDs) – Die ersten Online-Welten S.143. Was sind MMORPGs? S.183.1 MMORPGs als Rollenspiele S.193.2 MMORPGs als (Computer)Spiele S.223.3 Action als Bestandteil von Videospielen S.243.4 Produktivität und Arbeit in MMORPGs S.263.5 Regeln und Ergebnisse S.31II. Teil: Immersion in virtuellen Welten4. Vier Ebenen der Immersion in virtuelle Welten S.355. Narrative Immersion S.385.1 Text als Welt S.405.2 Die Possible Worlds Theorie S.455.2.1 Textual Actual Worlds S.475.2.2 Re-centering in fiktionale Texte S.485.2.3 Re-centering in nonfiktionale Texte S.486. Ludische Immersion S.516.1 Motivation und Gratifikation S.597. Räumliche Immersion S.637.1 Die Identifizierung des Avatars S.647.2 Die Akzeptanz des Raums S.658. Soziale Immersion S.708.1 Social Richness und Körpersprache S.728.2 Text als Basiskommunikation S.758.3 Der User virtueller Welten S.788.4 Richard Bartles „Player Types“ S.838.5 Gilden: Feste Sozialverbände in virtuellen Welten S.868.6 Lose Sozialverbände in virtuellen Welten S.913III. Teil: Zusammenfassung und Ausblick9. Zusammenfassung der Thesen S.9310. Ausblick: Soziokulturelle Hintergründe des Erfolgs S.98virtueller Welten11. Quellenverzeichnis S.102
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Portofrei im Shop: c't DSGVO 2020