IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
7,99 €*

Möglichkeiten der Erlösgenerierung durch Content als Geschäftsmodell im Internet

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Online Marketing - Grundlagen und Gestaltungsansätze vor dem Hintergrund des Web 2.0, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehr als ein Jahrzehnt nach der Etablierung des Internet ...
Sofortige Lieferung
Autor: Stefan Poier
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656049111
Veröffentlicht: 07.11.2011
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Online Marketing - Grundlagen und Gestaltungsansätze vor dem Hintergrund des Web 2.0, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehr als ein Jahrzehnt nach der Etablierung des Internet als ein kommerzielles Medium stellt sich fu?r Anbieter und Vermarkter von Inhalten nach wie vor die Frage, wie man im Web durch die Vermarktung von Inhalten Geld verdienen kann – sei es, um zusätzlichen Profit zu erzeugen, oder um Verluste aus dem Wegbrechen des Analog-Geschäfts zu kompensieren.Verschiedene Modelle der Erlösgenerierung wurden eingefu?hrt und untersucht. Hierbei gab es im zeitlichen Ablauf Trends, mit denen auf die sich stetig verändernden Rahmenbedingungen reagiert wurde.Vor diesem Hintergrund sind das Nutzerverhalten - hier vor allem die (fehlende) Zahlungsbereitschaft fu?r digitale Gu?ter, die Qualität und Relevanz der Inhalte und die Anzahl und Qualität der Kontakte bei Online-Werbung - Parameter, die fu?r die Vermarktung von Inhalten große Bedeutung haben.Die Content-Anbieter sehen sich mit einer heterogenen Käufergruppe konfrontiert, die es nie gewohnt war, fu?r digitale Inhalte zu zahlen. Dennoch wächst die Nachfrage nach hochwertigen Inhalten kontinuierlich.Eine aktuelle Herausforderung ist die Philosophie vom Web 2.0, die fu?r die Content-Anbieter sowohl Chancen wie auch Risiken birgt.Die einschlägige Literatur ist unentschieden, ob sich in Zukunft eine „free Lunch-Mentalität“ durchsetzen oder ein Bewusstsein einsetzen wird, fu?r den Konsum von digitalen Inhalten zu zahlen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an