IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
3,29 €*

Monitor kalibrieren und profilieren

c't special Digitale Fotografie 2/2008, S. 146

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Die meist erste und manchmal einzige Darstellungsfläche für Digitalbilder ist der Monitor, er wird damit zunehmend zu einer „visuellen Referenz“, an der sich auch gedruckte Bilder messen lassen müssen. Diese Aufgabe kann er nur meistern, wenn er die Farben so genau und differenziert wie möglich darstellt. Solange es noch keine optimal eingestellten und sich automatisch nachjustierenden Monitore von der Stange gibt, bleibt manuelle Monitorkalibrierung deshalb ein Muss.

Sofortige Lieferung
Autor: Ralph Altmann
Redakteur: Dr. Adolf Ebeling
Länge des Artikels: ca. 5 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 352.33 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel