IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: c't Windows 2020
16,99 €*

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Kreativität

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich ihrem Titel nach mit den neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zur Kreativität. Der vage Begriff des kreativen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Curd-Georg von Nostitz-Wallwitz
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640904075
Veröffentlicht: 02.05.2011
Format: PDF
Schutz: nichts
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich ihrem Titel nach mit den neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zur Kreativität. Der vage Begriff des kreativen Denkens wird soweit beschrieben und seine Entstehung erklärt, dass er als betriebswirtschaftlicher Faktor betrachtet und ernst genommen werden kann. Der Fokus befindet sich dabei auf der neurowissenschaftlichen Erforschung der Kreativität und nicht auf deren Bedeutung im Wirtschaftsleben.Für das Verständnis dieser Bachelorarbeit soll keine weitere Literatur oder neurowissenschaftliche Kenntnisse erforderlich sein. Das erste Kapitel widmet sich der Erklärung und Definition der Kreativität. Im zweiten Kapitel folgt eine vereinfacht dargestellte Einführung in unser zentrales Nervensystem und, damit verbunden, in die Vorgänge des menschlichen Denkens. Dies ist notwendig, um auf das dritte und vierte Kapitel vorzubereiten, in welchem ein Verständniss der Grundlagen der neuronalen Aktivitäten voraussgesetzt wird. Innerhalb der beiden Kapitel werden zuvor aufgestellte Thesen und Aussagen belegt. Im fünften Kapitel folgt die Aufstellung der neurowissenschaftlichen Erkenntnisse zur Kreativität, die mittels dieser Arbeit gewonnen werden konnten, und ihre Bedeutung hinsichtlich des betrieblichen Personalwesens.Der Anhang enthält einige Exkurse zu Themen, deren Einbeziehung den Rahmen dieser Arbeit gesprengt hätten (u.a.: Brodmann-Areale, Begriffs- und Funktionserklärung EEG, PET und MRT).
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: c't Windows 2020