IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
13,99 €*

One-Man-Team im Kriegsgebiet

Das berufliche Selbstverständnis von Ashwin Raman
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Forschungsgegenstand dieser Arbeit ist das berufliche Selbstverständnis von AshwinRaman. Er versteht sich als Journalist und als Dokumentarfilmer, daher soll auch beidiesen Untersuchungen ...
Sofortige Lieferung
Autor: Moritz Ortmann
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640728558
Veröffentlicht: 20.10.2010
Format: EPUB
Schutz: nichts
Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Forschungsgegenstand dieser Arbeit ist das berufliche Selbstverständnis von AshwinRaman. Er versteht sich als Journalist und als Dokumentarfilmer, daher soll auch beidiesen Untersuchungen zunächst eine getrennte Betrachtung von Ashwin Raman alsJournalist und als Dokumentarfilmer erfolgen.Kernfrage wird sein, ob er seinem beruflichen Selbstverständnis in seiner täglichenArbeit gerecht werden kann.Im theoretischen Teil dieser Arbeit wird zunächst der Forschungsgegenstand im Allgemeinenvorgestellt und untersucht, also der Forschungsstand zum Selbstverständnisvon Journalisten und Dokumentarfilmern beschrieben und analysiert.Es wird sich zeigen, dass es im Bereich des Journalismus bereits konkrete Studienund Modelle zum beruflichen Selbstverständnis gibt, während dieses Themengebietfür den Dokumentarfilm noch nicht umfangreich behandelt wurde. Teil dieser Arbeitsoll es daher auch sein, ein Rollenmodell für Dokumentarfilmer herzuleiten. Ausgegangenwird dabei zum einen von den Erkenntnissen und Kriterien, die die Journalistik,allen voran Siegfried Weischenberg, liefert. Zum anderen wird eine Umfrage, inder sich eine Reihe von Dokumentarfilmern in der Debatte positionieren, Rückschlüsseauf das Selbstverständnis von Dokumentarfilmern zulassen. Ich tragedie verschiedenen Ansätze und Gedanken zusammen und ein entwickle ein eigenes Modell, das den Ansprüchen an die Vielfältigkeit des Dokumentarfilmsgerecht wird.Ashwin Raman wird basierend auf dem Leitfadeninterview in die verschiedenen Rollenmodell eingeordnet. Diese Einordnung wird anschließend anhand einer umfassende Filmanalyse von "Somalia - Land ohne Gesetz" überprüft und ggf. korrigiert.Ashwin Raman erhielt im Oktober 2010 für seinen Film "Somalia - Land ohne Gesetz" den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Reportage.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •