IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
11,99 €*

Onlinemarketing

Begriff, Beispiele aus der Marketingpraxis und kritische Bewertung
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach, Sprache: Deutsch, Abstract: 1Einleitung1.1 Der Wandel des Marketings in Zeiten steigender InternetnutzungUrsprünglich als militärisches Netzwerk des ...
Sofortige Lieferung
Autor: Marco Bongartz
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640727186
Veröffentlicht: 19.10.2010
Format: EPUB
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach, Sprache: Deutsch, Abstract: 1Einleitung1.1 Der Wandel des Marketings in Zeiten steigender InternetnutzungUrsprünglich als militärisches Netzwerk des US-Verteidigungsministeriums geplant, wurde das Internet zunächst zur Vernetzung von Universitäten und Forschungseinrichtungen genutzt . Seit 1990 wird das Internet für kommerzielle Zwecke genutzt und erlebt durch die Entstehung des World Wide Web (www) im Jahr 1989 einen enormen Auftrieb. Seitdem verän-dern technische Neuerungen und immer neue Applikationsbereiche das ursprüngliche Internet fast täglich und machen es zu einem globalen Computernetzwerk .Heute zählt das Internet allein 42,7 Millionen (65,8%) Nutzer in Deutsch-land. Aktuell ist jeder Deutsche durchschnittlich 58 Minuten täglich im Netz. Damit liegt das Internet auf Platz 3 der tagesaktuellen Medien. Pro-gnosen zu Folge wird die Nutzung des Internets in den kommenden Jah-ren weiter rasant ansteigen . Dieser Sachverhalt hat Auswirkungen auf die Unternehmerlandschaft, die das Internet zukünftig zu einem wichtigen In-strument für die Erreichung der unternehmerischen Ziele machen muss. Abb. 1: Internutzung in Deutschland - Entwicklung von 2000 bis 2007Die Zeiten der Verkäufermärkte sind vorbei. Im Zeitalter der Globalisierung konkurrieren Unternehmen weltweit miteinander und müssen bei Konsu-menten Bedürfnisse erzeugen. Um Verbraucherbedürfnisse befriedigen zu können, muss das Unternehmen auf sie individuell eingehen. Es gilt, sich durch Alleinstellungsmerkmale (engl. USP; Unique Selling Proposition) von der Masse der Wettbewerber abzuheben. Dieser Situation der Kon-sumentenknappheit muss man auch gezielt die Marketingmaßnahmen anpassen . Die steigende Bedeutung des Internets für die Menschen zwingt die Unternehmen förmlich, das Medium für Marketingaktivitäten zu nutzen – das Online-Marketing.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •