IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
2,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Bildverarbeitung Teil 1: Frame-Grabber

PC lernt sehen
c't 03/1990, S. 218

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Dieses Projekt vereint einen Frame-Grabber und einen Signalprozessor auf einer PC-Karte und stellt einen preiswerten Einstieg in die Bildverarbeitung dar. Der Frame-Grabber digitalisiert ein Bild in nur 20 ms, benötigt also kein Standbild und arbeitet auch an TV-Geräten und Recordern als Video-Quelle. Der Signal-Prozessor mit einem Durchsatz von 10 MIPS bewältigt auch komplexe Bildverarbeitungs-Algorithmen, ermöglicht Echtzeit-Anwendungen und animierte Grafik.

Sofortige Lieferung
Autor: Werner Feith
Redakteur: Manfred Bertuch
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 452.84 KB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel